Frohe Ostern

Ich wuensche allen meinen Lesern Frohe Ostern. Ich hoffe Ihr habt erholsame Tage mit Eurer Familie/Freunden.

An mir selbst ging Ostern dieses Jahr mal wieder komplett vorbei. Klar, man sieht die bunten Ostereier und Schockohasen, aber irgendwie…nunja:-DO

Es ging also an mir vorbei, bis mir gestern eine Freundin Bilder von ihrem schoen osterlich geschmuecktem Balkon per Whatsapp schickte. Kurz darauf folgten dann Bilder von selbstbemalten und schoen verzierten Ostereiern und einem wunderschoenem Osterstraus. Selbstverstaendlich alles im Beisein ihres Sohnes (2) gemacht. Nebenbei arbeitet sie auch noch Vollzeit, naeht die komplette Gadarobe ihres Kindes selbst und auch die Haelfte der Klamotten meines Kindes stammt von ihr und irgendwie schaut sie immer gut aus. Und nun also auch noch die tollsten Ostervorbereitungen. Man kann sich ja vorstellen wie ich mir daneben manchmal vorkomm:-D Immerhin muss man dazu sagen, dass ihr Mann zu Hause bleibt und ihre Eltern um die Ecke wohnen und ihr oft unter die Arme greifen. Sind also andere Vorraussetzungen. Ha:-D

Aber zurueck zu Ostern: Ich hab also nichts vorbereitet, gar nichts. Obwohl mir Ostern und alle anderen Feste eigentlich immer so wichtig waren. Wir haben immer gross gefeiert. Die ganze Familie, viele Kinder, der Grossvater, der immer auch dazu erzaehlte worum es an Weihnachten oder Ostern ueberhaupt geht und viel Essen. Heutzutage ist das mit derselben Familie leider undenkbar. Dabei haette ich meinem Kind so gern das gleiche geboten. Aber es ist wie es ist. Ich muss mich jetzt selbst darum kuemmern. Irgendwie ist das seltsam. Ich bin nun nicht mehr das „Kind“, sondern selber Mutter, Tante, Ehefrau. Meine Mutter ist jetzt Oma und meine Grosseltern Urgrosseltern. Die Zeit vergeht:-O

Dieses Ostern waren wir eigentlich bei Freunden eingeladen. Aber da wir die ganze Woche Besuch hatten und der Weg weit ist, machen wir dass nun nicht. Dieses Jahr ist auch nicht schlimm, wenn es (noch) kein perfektes Osterfest gibt. Das Kind ist noch klein. Ein kleine Sekunde hatte ich aber trotzdem ein schlechtes Gewissen.

Aber ab danach.  Keine Ahnung ob wir dann auf franzoesische oder deutsche Art Ostern verbringen, ob mit Freunden, einem Teil der Familie oder allein. Ich muss mich jedenfalls darum kuemmern. Mein Kind soll gluecklich sein und ich muss mein Chaos in den Griff kriegen:-D O

So oder so freu ich mich auf ein paar ruhige Tage und wuensche allen nochmal  Frohe Ostern!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s