Überfordert

Eigentlich würde ich jetzt s.o. gern darüber schreiben wie toll der urlaub ist.

Wie harmonisch alles abläuft wie Mini glücklich und zufrieden den ganzen tag im Sand spielt und ich und der mann abwechselnd im Meer scchwimmen gehen und uNS sonnen können. Wie ausgezeichnet wir uns erholen wie gesund wir essen und wie toll alles ist.

Aber nein. Es regnet es stürmt und es ist kalt.:-o das Hotelzimmer gleicht eher Camping und anstelle zu baden suchen wir nach irgendwelchen Auswegen wie wir ein 1-jähriges Kind den ganzen tag bei Laune halten können.

Es ist anstrengend und es macht mich traurig denn ich hab mich auf diesen Urlaub echt gefreut. Ich hätte echt mal ein bisschen Erholung nötig und der Mann noch mehr. Er kostet uns nicht wenig und jetzt…ja – jetzt regnets halt.

Ich wollte nochmal eine tolle Zeit mit Mini verbringen bevor sie ab September in die creche geht.

Stattdessen fühle ich mich derzeit wie eine echte rabenmutter. Anstatt Spaß im Sand Schlepp ich sie bei Wind und Wetter irgendwie mit. Sie kann nicht so krabbeln klettern und laufen _bzw. Fast laufen wie sie will und das ist doof.

Generell denk ich zur zeit manchmal dass ich so ziemlich alles falsch gemacht habe.

Es ist längst klar dass ich kein Mädchen hab das rosa trägt und den ganzen tag mit ihrer Puppe beschäftigt ist und der fürsorglich über den Kopf streicht. Ich hab eine kleine wilde rabaukin die keine Gelegenheit auslässt überall hochzuklettern und nicht viel von kuscheleinheiten hält. Und das ist vollkommen okay.;-)

Meine kLeine wilde hat aber auch sehr ihren eigenen Kopf. Sie kann brav und zuckersüß sein, ja. Das muss gesagt sein.:-)

Sie kann aber auch vor wut ihren Kopf auf den Boden oder gegen die Scheibe hauen  sich  hinschmeißen und mit Händen und Füßen auf  den Boden schlagen oder anderweitig explodieren. Und sie ist erst 1:-o ich mag dann mAl lieber gar nicht daran denken wie ausbaufähig das noch werden könnte.

Gestern beim abendessen hatte ich regelrechte schweissausbrüche da minis verhalten zunehmend unlenkbarer wurde und klar War das sie jeden Moment explodieren könnte. Heute mittag das gleiche. Und das in Frankreich wo Kinder irgendwie (anders) funktionieren.

Jedenfalls: ich weiß nicht immer wie ich darauf reagieren soll.  Einem so kleinem Kind kann mAn ja noch nicht 1a erklären das es so nicht geht. Aber man möchte ja auch keinen kleinen tyran haben irgendwann. Jaaaaha ich bin überfordert ratlos und irgendwie gerade enttäuscht weil meine Vorstellung vom harmonischem relaxtem familienurlaub gerade wie eine Seifenblase zerplatzt.

In letzter zeIT macht mir minis verhalten manches mal  echt sorgen.  Ich kann gar nicht mehr zählen wieviel wutanfälle wir schon hatten wegen Serviette beim essen Sonnenhut bei Sonne oder auf dem Spielplatz wenn nicht sofort alles immer funktioniert wie Mini sich das so vorstellt. Und dann kann sie wieder so brav sein dass ich mein ich spinn.

An manchen Tagen denk ich ich bin ganz okay als Mutter.  An anderen denk ich ich bin grottenschlecht und werde mehr und mehr wie meine eigene Mutter.

Heute bin ich ziemlich ausgerastet. Alles wurde zuviel und nunja. Und anstatt nun die zeit mit dem Mann zu genießen hängen wir beide nun im Netz herum. Genau das wollte ich nicht. Ich wollte kein Internet. Aber herumreissen kann ich diesen Abend nun irgendwie auch nicht mehr.

Ja irgendwie mach ich mir auch sorgen um unsere ehe. Aber das ist wieder ein anderes Thema.

Irgendwie sind das alles ja letztendlich auch luxusprobleme. Man kann es also frust von der Seele schreiBen nennen.;-)

Aber hoffentlich wird das Wetter trotzdem noch bEsser.

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

2 Kommentare

  1. Ich wünsch es dir. Und sorry, für einen qualifizierten Kommentar von ich zu müde.
    Mit dem Wutanfällen war es bei Simmi auch schon so früh. Bei uns hilft am besten ihre Wut annehmen. AUF KEINEN FALL SIE VERSUCHEN ABZULENKEN. AM BESTEN AUCH NICHT VIELE VORSCHLÄGE MACHEN. Einfach dem Geschrei zu hören und sie bestätigen: du bist also traurig / wütend weil du gerne… Möchtest.
    Das klappt bei meinem Kind am besten. Sehe ich immer wieder wenn dann andere Leute meinem Kind tausend Vorschläge machen oder ablenken versuchen und sie kreischt daraufhin los und ich denke: oh nein das wäre es nun schon fast gewesen hätte die Person nicht versucht es zu stoppen.
    Wie werden den die französischen Kinder so digikamera gemacht? Kommt das durch die creches?

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe simmis mama. Vielen Dank schön zu hören dass Nicht nur mein Kind so früh mit Wutanfälle startet. Genauso machen wir das meist..einfach aushalten und abwarten. Wie ist das bei simmi mittlerweile mit ihren Wutanfällen? Ich frag mich wie steigerbar das mit zunehmendem Alter ist😉
      Ich weiß nicht wie die das maChen in Frankreich. Wahrscheinlich lassen sie einfach generell deutlich weniger durchgehen.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s