Muss man knapp dreijährigen malen „beibringen“?

Ich bin ja der Typ Mutter der meint dass man Kinder nicht pausenlos bespassen und fördern muss.

Ich finde Kinder brauchen auch Freiräume um alleine Dinge zu entdecken und auszuprobieren und zu spielen wie sie wollen.

Jedenfalls: kürzlich traf ich auf eine Mutter die das Gegenteil denkt und macht.

Unsere beiden Kinderlein saßen an einem Tisch und kritzeln beide zufrieden vor sich hin. Also sie malten und ich malte auch und die beiden erzählten mir immer mal wieder was sie malten.

Dann kam besagte Mutter dazu und sagte, ihr Kind könne ja schon viel besser malen als solche Kritzeleien.

Mini wollte direkt aufhören und das andere Kind malte dann auch nicht brav vor was es mslen sollte.

Fand ich irgendwie doof, dass so zu sagen.

Trotzdem frag ich mich muss ich jetzt echt knapp 3 jährigen „beibringen “ und üben wie man malt?

Ich denke die sollten doch selbst ausprobieren und Fantasieren und nicht von Erwachsenen hören was gut und schlecht ist und wie es geht.

Mini hat auch ein mAlbum aber ich hab nie zu ihr gesagt dass sie jetzt ausmalen üben muss.

Aber da ich gerade müde bin frag ich mich ob ich falsch liege, weil weiß man es?

Was denkt ihr???

Werbeanzeigen

6 Kommentare

  1. Sehe das wie du. Wir malen auch oft, manchmal mache ich ne Vorlage und der Mini ergänzt dann was, z. B. Augen oder so was. Aber ich finde, in dem Alter muss man das nicht üben oder groß korrigieren. Kann mir auch vorstellen, dass es auch viel mit Interesse zu tun hat – ein Kind, dass sehr viel malt, kann es wahrscheinlich besser als eines, das es nur ab und zu mal macht.

    Gefällt 1 Person

    1. Ja so machen wir es auch.
      Ich denk auch es hat viel mit Interesse zu tun.
      Aber egal wie sehrvein Kind sichvinteressiert…So Drillen ist doch trotzdem doof, am Ende verliert das Kind dann noch die Lust.

      Gefällt mir

  2. Genau richtig! Erwachsene Menschen haben nur noch den Erfolgsdruck und geben das schon an die Kinder weiter. Immer muss der Erfolg für andere sichtbar und verständlich sein. Das ein kritzelndes Kind die Geschmeidigkeit in seinem Handgelenk und in den Fingern „trainiert“ ist keim „angesehener“ Erfolg. Leider gibt es auch viele solcher Erzieherinnen. Es ist bei vielen noch nicht angekommen, dass jedes Kind seinen eigenen Entwicklungsrhythmus hat. Und man auf alles stolz sein könnte.

    Gefällt 1 Person

    1. Ja schon schade dass das heutzutage schon in dem alter beginnt.
      Ich hatte im Kindergarten mal so eine Erzieherin. Ich hab es erstmal nicht geschafft irgendein Symbol zu malen und während alle anderen Kinder längst draußen gespielt haben musste ich drinnen bleiben und das Symbol versuchen zu malen. Hat sich bis heute eingebrannt.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s