Autor: zebrafink13

Frischgebackene Mami, Weltenbummlerin, chaotisch, liebenswert, Angsthase, neu in Frankreich, verplant, vergesslich, Hundebesitzerin

weniger weniger am wenigsten

Ich schreib zur Zeit kaum noch, und ich les zur Zeit leider auch wenig:-/ Das ist echt schade, weil ich eigentlich so gern Blogs lese und auch schreibe.
Aber…einfach wenig Zeit.

Also die Leute die meinten, dass es durchaus ein Unterschied ist ob man nun eins oder dann halt gleich zwei Kinder hat, hatten Recht;-)

Den Kinderlein geht es aber gut, uns auch, nur echt müde. Beide Kinder schlafen schlecht und wir dann auch. Klar.

Der Punkt, der ja prinzipiell mit allem irgendwie gefühlt viel schneller dran ist, weil 2. Kind, hat aber tatsächlich eins noch nicht: Zähne. Und die kommen jetzt durch. Hihi. Die unteren beide Schneidezähne. Man kann sie schon fühlen sie schimmern auch schon durch und der Punkt leidet dementsprechend. Armes Kerlchen.

Meinen eigenen Blog hab ich aber kürzlich überflogen und festgestellt, dass es zu 90 Prozent eigentlich nur um die Kinder geht und gar nicht um Frankreich, obwohl dass doch ein Frankreichblog werden sollte. Graaa.

Also ich möchte wieder mehr schreiben, und dann vielleicht auch endlich mal mehr über Frankreich.

3 Jahre mini

Mini ist schon 3 Jahre alt jetzt…wohoo. Das geht alles so schnell jetzt.

Eigentlich gibt es so viel über Mini zu erzählen und so viele lustige Dinge aufzuschreiben die sie sagt wie zb…Mama die Stühle haben Pfoten oder? Und die Waschmaschine Füße oder? Ach ja,,,da merkt man dann das sie noch wirklich echt klein ist trotzdem. Sie ist lustig.

Mini weiß ganz genau was sie will und was nicht. Schokolade immer bestimmte Klamotten nie. Zb. 😂 sie kann schon motzig werden wenn ihr was nicht passt aber die meiste zeit ist sie echt brav. Unsere urlaubsautofahrt war echt ewig und sie hat das alles super mitgemacht.

Sie liebt singen und tanzen und manchmal auch klettern und spielen und Bücher. Und malen und ihre Freundin und ihren Bruder.

Sie macht viele Dinge am liebsten ganz allein und fährt gern Fahrrad. Sie schläft alleine ein…Erst 3 Bücher dann Musik und dann.

Sie spricht deutsch und französisch echt gut und ist Grad immer noch ein bisschen in der körperteilphase. Mann mann.

Ausserdem ist sie echt eine tolle grosse Schwester.

8 monate punkt

Ich hab ewig nix geschrieben….Es war schon echt viel los.
Und der Punkt ist nun schon 8 Monate alt. Wahnsinn.

DEM Punkt geht’s jedenfalls echt gut. Er wächst und gedeiht und ist die meiste zeit einfach gut drauf.

Er macht schon voll den quatsch mit seiner Schwester und lacht dann voll. Generell lacht er echt viel…Wenn man für ihn den Kopf schüttelt zb. Lacht er sich den Ast ab und macht das dann auch.

Der Punkt ist aber auch echt ein Schlitzohr. LetztEs hab ich ihn erwischt wie er tatsächlich probiert hat Mini was wegzunehmen. Er ist zu ihr hin auf sie draufgeklettert und hAT ihr echt das Spielzeug aus der Hand gerissen. Heieiei.
Wenn Mini ihm was wegnimmt flippt er aus, und wie.

Der Punkt ist echt sportlich unterwegs…Er krabbelt zwar noch nicht ganz auf herkömmliche Art sondern hüpft irgendwie, aber es kommt aufs gleiche raus. Der ist echt schnell.

Schlafen tut der Punkt so mittelprächtig…

DeR zweite Urlaub ist gemacht und hübsch ist er.

Tag 3 – yes

Der Mann und ich haben es tatsächlich geschafft uns das ganze we nicht anzuzuicken…yeah.

Irgendwie lief es diesmal. Wir haben freunde getroffen, die Kinderlein waren brav wir konnten uns sogar erholen und was erledigen. Chakka.

Vielleicht liegt es auch wirklich daran dass Mini brav War und der Punkt kaum gequengelt hat..Dass ist dann schon was anderes.

Ich muss schon echt sagen dass ich froh bin mit einem Franzosen verheiratet zu sein und nicht mit einem Amerikaner.

Der Mann und ich haben heute abend eine Doku über die Menschen im tiefem Süden von Amerika gesehen und ich kann nur sagen…Hilfe. 😂

Klar, natürlich darf man das nie verallgemeinern aber deren Kultur und das worauf sie stehen….NunJa. Andere Länder andere Sitten gell.

Der Mann und ich haben heute wieder die ganze zeit auf deutsch geredet…Graaa. Dabei hatte ich mir wirklich echt vorgenommen wieder mehr französisch mit ihm zu sprechen. Ich hab zwischenzeitlich nämlich ein bestimmtes Level erreicht, und seitdem. ..Nichts mehr. Immerhin lief die Doku auf französisch…juhee.

Und morgen beginnt ja auch wieder die neue Woche

Plan

Der Mann und ich haben einen plan.
Einen 3, 4 oder 5 jahresplan. Sozusagen.

Je nachdem wie schnell wir es schaffen. Einfach wird es nämlich nicht und eigentlich sind es auch mehrere Pläne, aber eben insgesamt ein grosses Projekt. Hihi.

Aber ich Nuss lass mich ständig ablenken und verunsichern und hängt eben doch oft in meinem gedankenkarussell fest. Graaa.

Ich geh ja seit einer Weile zu einer psychotante und ich weiß jetzt warum ich manchmal reagier wie ich reagier.

Ändern kann ich es noch nicht, aaaaber: zu wissen warum es ist wie es ist ist schon mal gut.

Jedenfalls hat diese Tante mir geraten, jeden Tag zu dokumentieren. Vl. BringtS ja wirklich was? Und wenn nicht les ich das vl. Eines Tages mal und sag mir entweder hihi hat geklappt oder eben auch nicht. 🙄 hoffentlich ersteres😜

Eigentlich wollte ich gestern schon damit anfangen aber dann war ich zu müde.

Gestern hab ich projektmässig auch echt gar nichts gemacht, klar. 😉

Wir waren Fußball schauen und da war schon echt viel Polizei. Beruhigend und erschreckend gleichzeitig irgendwie. AbeR ich hab festgestellt dass es irgendwie nicht das gleiche ist, obwohl ich mich naTürlich schon gefreut hab, das Frankreich gewonnen hat.

heute hab ich auch nix gemacht, projektmässig. Mäh. Aber es ist ja auch Wochenende und dafür hatten wir einen schönen tag mir den Kindern, haben uns nicht angezickt und konnten sogar einiges erledigen. Juhee

6 Monate Punkt

Der Punkt ist jetzt schon 6 Monate alt…wohooo.
Unglaublich, wo die Zeit hingegangen ist.

Gerade erst kam der doch auf die Welt…und jetzt???

Jetzt ist der Punkt ein echter Draufgänger geworden, der eigentlich immer alle anstrahlt, wenn er angesprochen wird.

Der Punkt liebt es, wenn was los ist. Je mehr, desto besser, könnte man fast meinen,-) Bisher fremdelt er kein bisschen. Er wandert gern von Arm zu Arm.

Bei der grossen Schwester war dass alles irgendwie anders, aber vielleicht liegt es auch einfach daran, dass die Schwester 1. das erste Kind war, und dass ich sie nicht einfach so rumgeschleppt habe wie den Punkt und 2. wir damals viel mehr Zeit alleine waren.

Der Punkt ist der 2. und an vielen Tagen ist viel los, er geht in der Creche ein und aus und und und…findet er alles ganz toll. Manchmal dachte ich, spätestens jetzt müsste er überreizt sein, aber nee, bisher nie.

Essen tut er auch begeistert, bisher Mittags und Abends. Ich denke schon darüber nach, dem demnächst auch Abends was zu geben, wenn er doch so gern isst. Naja, mal sehen.

Generell ist der Punkt ein echt aufgewecktes Kerlchen…er greift alles was er in die Finger kriegt, liebt wilde Spiele…zu wild finde ich manchmal, aber ok…wenn der Vater dass macht wenn ich nicht hinschau gehts ja noch…! „reden“ und lauthals lachen tut er auch und krabbeln übt er. Der Popo geht auch schon hoch. Irgendwie kommt er aber auch ohne krabbeln mittlerweile gut rum. Puh.

Sitzen tut er noch nicht so stabil…Mini sass in dem Alter schon im Hochstuhl,,,dass könnte ich mir beim Punkt jetzt noch gar nicht vorstellen.

Dafür ist in der Nacht mal echt der Wurm drin:-O Der Punkt wird zur echten Nachteule und ich bin zugegebenermassen echt ziemlich fertig gerade. Der Punkt beisst sich gern wie ein Haifisch fest, stemmt seine Füsse gegen meinen Bauch und legt seinen Arm um meine Schulter und so schlafen wir dann tatsächlich manchmal die ganze Nacht:-O Graaa. Hätte ich auch nicht gedacht, dass ich so schlafen könnte, aber bei meinem aktuellem Schlafmangel geht dass alles. Tsss.
Ich versuche den Punkt auch wirklich wieder loszukriegen, aber der Punkt hat ein Radar. Seit ein paar Tagen geht dass nicht mehr.

Vielleicht liegt es aber auch Daran, dass der Punkt gerade irgendwie kränkelt. Nichts dramatisches, aber der Punkt ist fix und alle. Nur beim Kinderarzt war er auf einmal super gelaunt und gar nicht mehr krank. Tjaaaha. Irgendwie geht er da gern hin;-)

Muss man knapp dreijährigen malen „beibringen“?

Ich bin ja der Typ Mutter der meint dass man Kinder nicht pausenlos bespassen und fördern muss.

Ich finde Kinder brauchen auch Freiräume um alleine Dinge zu entdecken und auszuprobieren und zu spielen wie sie wollen.

Jedenfalls: kürzlich traf ich auf eine Mutter die das Gegenteil denkt und macht.

Unsere beiden Kinderlein saßen an einem Tisch und kritzeln beide zufrieden vor sich hin. Also sie malten und ich malte auch und die beiden erzählten mir immer mal wieder was sie malten.

Dann kam besagte Mutter dazu und sagte, ihr Kind könne ja schon viel besser malen als solche Kritzeleien.

Mini wollte direkt aufhören und das andere Kind malte dann auch nicht brav vor was es mslen sollte.

Fand ich irgendwie doof, dass so zu sagen.

Trotzdem frag ich mich muss ich jetzt echt knapp 3 jährigen „beibringen “ und üben wie man malt?

Ich denke die sollten doch selbst ausprobieren und Fantasieren und nicht von Erwachsenen hören was gut und schlecht ist und wie es geht.

Mini hat auch ein mAlbum aber ich hab nie zu ihr gesagt dass sie jetzt ausmalen üben muss.

Aber da ich gerade müde bin frag ich mich ob ich falsch liege, weil weiß man es?

Was denkt ihr???

Blanke nerven

Ich sag bzw. SchreiB dass nur sehr ungern aber meine Nerven liegen gerade ein bisschen blank.

Also eigentlich ziemlich.

Es ist gerade einfach schwierig.
Kind 1 ist ja eigentlich lieb und goldig aber eben auch 3 Jahre alt. Jeder der Kinder in dem alter hat weiss was das heisst. Also manchmal.😉

Kind 2 ist gerade generell in einer schwierigen Phase (ich hoffe doch es ist eine Phase!) Und nun auch noch krank. Also noch quengeliger.

Es ist nun mal tatsächlich so dass das meiste an mir hängen bleibt.

Und jetzt hab ich irgendwie gerade einen echten Nullpunkt erreicht. Weil ich einfach müde bin. Echt müde.

Und echt keine zeit für mich.

Bei dem Mann und mir hat es heute ganz schön gekracht. Also so richtig.

In Zukunft funktioniert dass so nämlich einfach nicht mehr.

Ich brauch wieder zeit für mich. Und pause.

Zeit für die Beziehung wäre auch nicht schlecht, weil der Zustand gerade nicht unbedingt gut für die Beziehung ist.

Naja…Morgen schaut die Welt bestimmt schon wIEder anders aus.

Und vielleicht ist das auch alles

Normal.

Graaa

Irgendwie ist gerade der wurm drin, hier, bei uns, bei mir.

Seit ein paar tagen bin ich irgendwie echt deprimiert, auch wenn ich das so nicht zugeben würde.

Ist aber leider so. Ich würde gerne ein bisschen heulen, bin ko und gereizt. Und müde. Echt müde. Die Kinderlein schlafen gerade beide grottenschlecht und ich dann gezwungenermaßen auch. Macht Spaß. Und auch tagsüber…Es ist anstrengend zur zeit. Echt anstrengend. Hat ja auch keiner gesagt das kleine Kinder nicht anstrengend sind oder. Und wenns dann keine grosseltern gibt die präsent sind macht es dass auch nicht gerade besser. Ich streite viel zu viel mit dem Mann.

Ich dachte das in Kombination mit Schlafmangel und 101 Sachen die gerade passieren bzw nicht passieren machen mich gerade ein bisschen depri. Was mich dann auch wieder sauer auf mich selber macht, weil selbstmitleid f…blöd ist.

Vl. Ist es aber auch viel einfacher. Heute früh zeigt Mini mit gerümpfter Nase auf meine Unterhose und frägt maaaaaama was ist dass? Ja und was war da…Ein bisschen Blut…Ich hab die tage wieder.

Tssss. Na dann, herzlich willkommen zurück, stimmungsschwankungen😂🤓😮😝👻👻👻👻🙈🙈🙈

Im an eater

Schreibt man dass denn überhaupt so?

Ich war ja echt mal gut in englisch…Aber nunja. Ich bin gerade sowas von übernächtigt, und sowieso….irgendwie ist es seit wir in Frankreich wohnen immer mehr verschütt gegsngen😜 leider.

Der Punkt jedenfalls isst seit ein paar tagen.
.Er ist jetzt 5 Monate alt und eigentlich hatte ich das noch gar nicht auf dem Schirm.
Bei mini ging das irgendwie viel später los und als dann noch magendarm dazwischen kam wurde es noch später.

Irgendwo meine ich sogar letztens erst wieder gelesen zu haben am besten sollte Kind die ersten sechs Monate n.u.r. muttermilch zu sich nehmen?

NunJa.der Punkt trinkt seit einiger Zeit auch fertigmilch, je nachdem wie unser tag ausschaut. Der Punkt durfte zugegebenermaßen auch schon mal an einer milchschnitte und an einem Eis rumschlecken. Ein kleines klrines bisschen, klar. Macht man ja eigentlich nicht, aber beim 2. Kind ist man da einfach gechillter. Und der Punkt guckte halt einfach so.

Ich hatte aber immer noch nicht auf dem Schirm dass der jetzt echt ernsthaft schon so echt essen wollen könnte. Ist aber so.

Kürzlich hat der Punkt gequengelt und gequengelt und gequengelt und gequengelt und irgendwann hab ich ihm erdbeershake gemixt. Und was soll ich sagen, der Punkt war die ausgewechselt. Mini hat damals gaaaanz langsam mit ein paar löffeln begonnen, aber der Punkt haut voll rein. Und wenn es nicht schnell genug geht wird er ungeduldig.😂 mann mann. Er ist wohl sowas von bereit.

Zwischenzeitlich hat er auch bananenshake verschiedenes anderes Obst und Brot probiert…fand er alles supi.

Mal schauen wie wir das so hinkriegen mit der esserei.

Ich weiss gar nicht mehr so genau wie wir das mit Mini gemacht haben.

What luck dass die französischen kinderuhefe viel ausführlicher sind und auch genau drin steht wann Kinder so ungefähr anfangen dürfen was zu essen.

Ich sehe dass ja eigentlich echt locker, aber trotzdem. 😉

Schauen wir mal.😀