5 Monate

Im an eater

Schreibt man dass denn überhaupt so?

Ich war ja echt mal gut in englisch…Aber nunja. Ich bin gerade sowas von übernächtigt, und sowieso….irgendwie ist es seit wir in Frankreich wohnen immer mehr verschütt gegsngen😜 leider.

Der Punkt jedenfalls isst seit ein paar tagen.
.Er ist jetzt 5 Monate alt und eigentlich hatte ich das noch gar nicht auf dem Schirm.
Bei mini ging das irgendwie viel später los und als dann noch magendarm dazwischen kam wurde es noch später.

Irgendwo meine ich sogar letztens erst wieder gelesen zu haben am besten sollte Kind die ersten sechs Monate n.u.r. muttermilch zu sich nehmen?

NunJa.der Punkt trinkt seit einiger Zeit auch fertigmilch, je nachdem wie unser tag ausschaut. Der Punkt durfte zugegebenermaßen auch schon mal an einer milchschnitte und an einem Eis rumschlecken. Ein kleines klrines bisschen, klar. Macht man ja eigentlich nicht, aber beim 2. Kind ist man da einfach gechillter. Und der Punkt guckte halt einfach so.

Ich hatte aber immer noch nicht auf dem Schirm dass der jetzt echt ernsthaft schon so echt essen wollen könnte. Ist aber so.

Kürzlich hat der Punkt gequengelt und gequengelt und gequengelt und gequengelt und irgendwann hab ich ihm erdbeershake gemixt. Und was soll ich sagen, der Punkt war die ausgewechselt. Mini hat damals gaaaanz langsam mit ein paar löffeln begonnen, aber der Punkt haut voll rein. Und wenn es nicht schnell genug geht wird er ungeduldig.😂 mann mann. Er ist wohl sowas von bereit.

Zwischenzeitlich hat er auch bananenshake verschiedenes anderes Obst und Brot probiert…fand er alles supi.

Mal schauen wie wir das so hinkriegen mit der esserei.

Ich weiss gar nicht mehr so genau wie wir das mit Mini gemacht haben.

What luck dass die französischen kinderuhefe viel ausführlicher sind und auch genau drin steht wann Kinder so ungefähr anfangen dürfen was zu essen.

Ich sehe dass ja eigentlich echt locker, aber trotzdem. 😉

Schauen wir mal.😀

Werbeanzeigen

5 Monate punkt

Der Punkt ist jetzt 5 Monate alt und hat schon so gar nichts mehr von einem Säugling.

Der Punkt dreht sich mittlerweile beidseitig und perfektioniert das immer mehr (Wutanfälle inbegriffen😅), hat seine Füße für sich entdeckt und will ständig stehen und vor allem sitzen. Man will ja slles mitkriegen, klar. Ich denk da merkt man auch einfach dass er das 2. Kind ist.

Er schaut sich einfach vieles von seiner Schwester und anderen Kindern ab, und, an dieser stelle muss ich Mini echt loben: die ist eine super grosse Schwester die vorsichtig mit dem Punkt umgeht und viel mit ihm spielt. Finde ich cool, und vor allem der Punkt. Ich kann da meistens nicht mithalten😜

Ansonsten ist der Punkt ziemlich unerschrocken. Er kriegt nicht mal angst wenn Minis lievlingserzieherin ihn durch die halbe creche schleift und den Kindern vorstellt.😂 ausser einmal…Da wars dann doch zu viel.

Ansonsten ist der Punkt eigentlich ein echtes strahlekind. Zu goldig.

Nur zur zeit ist es etwas anstrengend…der Punkt bekommt glaube ich Zähne und ist mitten im 19.Wochenschub der ja wochenlang dauern kann. Das ist dann schon viel für mich in Kombination mit Minis trotzphase und führt hin und wieder zu echt blanken nerven

Von durchschlafen hält der Punkt auch nix mehr. Er landet spätestens um 4 uhr morgens bei mir im Bett und geht da auch nicht mehr weg, entweder weil er sich weigert oder weil ich einschlaf bevor ich es probiert hab. Am liebsten beißt er sich dann fest wie ein Haifisch und dann schlafen wir weiter. Mit Unterbrechungen. 😜

Ich kann mich nicht so ganz entscheiden was ich davon halten soll. Weil einerseits schön und süß und andrerseits…Hallo?

Der Mann frägt schon immer wieder wann ich denn endlich mit dem stillen aufhör. In Frankreich gibts das kaum und ehrlicherweise hätte ich selbst nicht gedacht dass ich das so lang mach.

Aber ist halt gesund und praktisch und irgendwie sogar auch schön.

Bei Kind Nr. 1 ist das ja leider echt schief gegangen und gefühlt hab ich mich einfach nur wie eine kuh👻