Blog

DSGVO, Mond und Dauerschleife

Heute lese ich im Reader mehrmals DSGVO, Deadline, und dass dass ja wohl jeder mitbekommen hat. Ist ja klar. Wie könnte man auch nicht?!

Aber wisst Ihr was: Ich habe absolut nichts nix gar nix mitbekommen. Ich geb zu, ich hab ein paar Artikel die mein Reader angezeigt hat und irgendwas von DSGVO stand, nicht geöffnet. Weil ich einfach planlos, ahnungslos, whatever bin. Ich hab tatsächlich nicht weiter darüber nachgedacht, was dass überhaupt ist. Ich hab auch den ganzen Datenskandalen die so sehr durch die Nachrichten gegangen sind, nicht wirklich zugehört. Ich hab kein Facebook, Instagram und was es noch so gibt. Ich shopp auch nicht ständig online und leb nicht wirklich online. Aber ich blogge ein bisschen, und deshalb. Ja, ich bin echt doof und vor allem unwissend. Und planlos. Und vor allem ahnungslos. Hinter dem Mond leb ich auch. Wie kann man dass nicht mitkriegen, wenn es doch j.e.d.e.r. mitbekommen hat? Graaa. Ich hab nix am Blog gemacht.

Ich hab mich eben nicht darum gekümmert und von WordPress Cookies Tools und und und…tatsächlich keine Ahnung hab. Null.

Ich hab keine Ahnung was ich jetzt machen muss. Den Blog auf Privat stellen? Mach ich mich sonst strafbar? Schade ich sonst jemandem der meinem Blog liest oder mir selbst und verlier ich dann irgendwie die Kontrolle und plötzlich ist mein Blog gar nicht mehr anonym und dann? Tjahaaa, ich bin einfach voll planlos.

Vielleicht kann mir ja jemand sagen, wo ich eine Anleitung für Doofe finde? Für jemanden der echt voll voll voll hinterm Mond wohnt? Peinlich sag ich bloss;-O) Nunja.

Abgesehen davon häng ich immer noch in dieser Schleife. Dachte ich doch echt zuerst, es würde diesmal nicht so schlimm werden, aber nee. Wurde jeden Tag schlimmer und jetzt bin ich irgendwie ein bisschen erschlagen und müde, und ja, auch sauer auf mich selber weil ich dass nicht in den Griff kriege.

Gerade zur Zeit passiert so viel und die Kinderlein brauchen mich.

Gerade Kind 1 macht mir gerade wieder irgendwie Sorgen. Manchmal kann die so goldig und brav und ausgeglichen sein, aber manchmal kommt man einfach gar nicht mehr zu der durch.

Manchmal weint dieses Kind einfach ständig als würde die Welt untergehen, und motzt und quengelt und folgt kein bisschen. Manchmal macht die sich einfach kleiner als sie ist, wegen dem Punkt. Ich find es gerade oft einfach echt anstrengend mit ihr und wie ich mit ihr umgehen soll, ich hab no idea. Vielleicht liegt es aber auch einfach am Alter. Mini ist ja echt nicht die einzige die ein bisschen durch den Wind ist.

Blöd wenn man die Mutter ist und es einfach nicht weiss. Der Mann ist aber auch ziemlich ratlos gerade. Das Kind ist auch einfach echt sensibel.

Schon komisch, der Punkt ist viel kleiner aber ich mach mir tatsächlich um den Punkt echt weniger Sorgen. Vielleicht aber auch, weil er halt einfach das 2. Kind ist?! Tjaaaha, ich bin gerade tatsächlich einfach ein bisschen planlos und vor allem müde. Der Punkt kriegt nämlich Zähne und steckt in einem Schub. Alles ein bisschen viel gerade;-)

Und ich stell fest, dass ich immer noch nicht Wonderwoman bin, an der alles spurlos vorbeigeht:-D Tjahaa, ist halt einfach so.

Werbeanzeigen

Kind (schon wieder) krank

und damit sind saemtliche Plaene wieder einmal nicht mehr existent:-D

Urspruenglich wollte ich diese Woche einige Bekannte treffen, die wir hier mittlerweile kennengelernt haben. Das kam die vergangenen Wochen wegen der ganzen Pruefungsphasen von S. und dem damit verbundenem Stress definitiv zu kurz. Neue Bekanntschaften soll man ja eigentlich  pflegen, aber so ist dass halt jetzt.

Morgen wollte ich eigentlich in meine Heimatstadt fahren. Oma und Opa warten schon, Verabredungen mit Freundinnen und dem besten Freund sind schon ausgemacht und am Wochenende feiert eine Freundin ihren 30. Die Feier ist am Tag (daran merkt man dass wir alle aelter werden und einige halt doch schon Kinder haben). Nichts mehr mit Party am Abend:-D

Jedenfalls: Sie redet seit Monaten von dieser Party und hat sich alles  genau ueberlegt. Waehrend ich irgendwie mit unserem neuen Leben in Frankreich  und allem anderen was so passiert ist in letzter Zeit klarzukommenen versuchte, machte sie sich um Tischdeckenfarbe, Serviette, Sitzordnung usw. Gedanken:-O Sie wird also nicht gerade begeistert sein zu hoeren, dass wir nicht kommen werden. Aber krankes Kind geht vor. Auch wenn es mir leid tut dass ich sie nun versetzen muss:-( Ich hoffe sie versteht das.

Eigentlich hab ich schon am Montag gemerkt, dass es unserem Kind nicht ganz astrein geht. Wir waren im Kindercafe und im Gegensatz zu sonst blieb mein Kind die ganze Zeit auf meinem Schoss am Tisch mit den anderen Muettern. Waehrend alle anderen Kinder auf dem Boden herumtobten war meins irgendwie ganz woanders. Zweimal versuchte ich sie abzusetzen und zweimal endete es sofort in Traenen. Irgendwann kuschelte sie sich an mich und schlief ein. Fanden alle anderen goldig. Ich irgendwie auch weil mein Kind eigentlich gar nicht der „Kuscheltyp“ ist. Aber irgendwie war schon klar, dass etwas nicht stimmt und leider waren es nicht die Zaehne. Wieder mal nicht:-D Am Abend war unser Kind schon kraenklich und am naechsten Morgen dann krank. Ein paar Stunden spaeter bekam es dann auch zum ersten Mal in seinem Leben Fieber.

Armes Kind. Und so sind wir nun viel zu Hause. Das Kind wird verwoehnt und herumgetragen. Hoffentlich ist es bald wieder gesund.

 

 

 

Papa

Mein Liebster ist ein toller Papa.

Ich wuerde mir fuer mein Kind keinen anderen Vater wuenschen.

Er wuerde alles, aber auch wirklich alles fuer seine Tochter tun.

Was nichts daran aendert dass er mich manchmal zum Verzweifeln bringt. (Und ich ihn umgekehrt genauso:-D)

Schon im Alter von 4  Wochen spielte unser Kind „Flugzeug“ und „flog“ mit dem Vater durch die ganze Wohnung. Einige Zeit spàeter teilte mir der stolze Papa mit, dass das Kind bereits Purzelbaum schlagen koennte:-O Hin und wieder war ich einem Herzinfarkt nahe:-D

Schon in sehr jungem Alter unternahm unser Kind  Ausfluege mit dem Papa. Nicht im Kinderwagen, wie vielleicht sonst ueblich. Nein, einfach auf den Arm und los ging es. So ging er auch mit ihr einkaufen und bekam meist  doppelt so viele Treuepunkte an der Kasse wie eigentlich vorgesehen. Ist ja auch suess, ein Papa der ganz allein mit seinem Kind Grosseinkauf macht:-D Einmal halfen ihm sogar mehrere ganz hilfsbereite Damen, die Einkaeufe bis zum Auto zu bringen und einzuladen.

Wenn der Papa das Kind anzieht, kann es schon mal passieren dass die Hose vergessen wird oder der Pullover verkehrt herum angezogen wurde. Dann verweilt der Baer eben auf dem Ruecken. Aber hey, egal. 😀

Einmal fand ich ihn merkwuerdig still mit unserem Kind beim Anziehen und fragte ihn irgendwann, was denn los sei. Er hielt mir anklagend eine Strumpfhose vor die Nase.Was bitte, ist der Sinn dieses Kleidungsstueckes?  Was ist das fuer eine Klamotte? Wofuer braucht man eine Hose mit nur einem Fuss? Der betreffenden Strumpfhose fehlt ein Fuss. Kuerzlich war unser Kind zielsicher durch die ganze Wohnung gerollt und hatte es noch viel zielsicherer geschafft, einen Fuss genau in die Wasserschale des Hundes zu tauchen. Und ja, Shame on me. Ich war in diesem Moment zu faul, dem Kind den Pullover und die Latzhose und die Strumpfhose auszuziehen und es danach wieder komplett anzuziehen. Deshalb hatte ich betreffendes nasses Fussende abgeschnitten. (da wuerden einige Muetter bestimmt die Haende ueber dem Kopf zusammenschlagen:-D) Aber ich konnte nicht mehr.

Kuerzlich beim Abendessen probierte er ein paar Loeffel Griesbrei unseres Kindes und befand ihn als langweilig. Kurzerhand streute er ein bisschen Pfeffer hinein.:-O Ich   verbot ihm unserem Kind Griessbrei mit Pfeffer zu verfuettern. Und er zu unserem Kind Mein Gott ist deine Mutter manchmal langweilig. 

Gestern unterhielt er sich in irgendeiner anderen Sprache mit unserem Kind, ewig lang. Irgendwann sagte ich, weil ich wirklich fertig war.  Kannst du auch mal wieder normal mit ihr reden? Das hoert sich ja an

wie bei den Affen. Und er ganz ernst Ich bin kein Affe. Wir spielen Hund. 

Oh Mann:-D

In diesem Moment hab ich ihn noch mehr geliebt. Fuer mich ist er der beste Mann der Welt und fuer mein Kind ist er der beste Vater der Welt.

Normalerweise ist er der Spassvogel mit unserem Kind und ich die Troesterin wenn alles doof ist. Es gibt aber auch Situationen in denen er streng wird und ich, sagt zumindest  er, VIEL zu locker bin. Da kracht dann ploetzlich der franzoesische „Erziehungsstil“ auf den deutschen. Aber darueber schreib ich ein anderes Mal.