Denke

Angst

Mini hat eine neue Phase.
Angst heisst sie.

Zur Zeit hat das Kind vor vielem angst. Angst vor dem Mann, angst vor der Frau, angst vor spinnen angst vor dem Alleinsein und angst vor der Dunkelheit. Und spätestens seit gestern nun auch Angst zu schlafen.

Mini hat nämlich seit einer Weile öfter Albträume und gestern war es besonders schlimm.

Plötzlich schrie sie wie am Spieß stoooooop und fing an zu heulen. Ich stand senkrecht im Bett. Also echt.

Sie hat irgendwas von einem Löwen geträumt der sie fressen wollte oder so. Ich hab sie dann mit in mein Bett genommen. Sie hat gestern noch am tag immer wieder von diesem blödem Löwen gesprochen, aber das eigentliche Drama begann am abend.

Der Mann war nicht da, und der Punkt wach. Klar. Und Mini war müde, aber wegen dem Löwen. Das Kind hatte Angst, grosse angst. Zuerst wollte sie sich gar nicht ins Bett legen, dann doch aber aalllle lichter mussten an bleiben und die Tür komplett auf, dann sollte ich bleiben und das wollte ich eigentlich auch, aber der Punkt hatte keinen Bock undcwurde quengelig, irgendwann hat Mini dann wieder geheult und ich hätte am allerliebsten einfach mitgeheult weil einfach so müde und es mit dem Punkt zusammen auch nichts war.

Um 21:30 kam endlich der mann hat sich neben Mini grlegt und 2 Minuten später schlief sie dann wie ein Stein.

Was für ein fucking abend nach einem irgendwie verkorkstem tag. Ich war gestern so mit mir selbst beschäftigt und hab eher so funktioniert. Das tat mir leid aber ich bin halt leider nicht perfekt.

Und mit mini ist es gerade wirklich nicht einfach. Sie heult wegen jeder Kleinigkeit. Aber wirklich wegen jeder. Manchmal spielt sie ihre Puppe Würde sie schlagen und heult dann deshalb. Wtf, echt jetzt?

Folgen tut sie auch nur so manchmal wenn sie will und anziehen und ausziehen ist jedes mal ein Riesen Drama. Graaaa.

Ich geb zu dass meine Nerven schon ein bisschen dünn sind, so Mini mäßig. 😐

Werbeanzeigen