Entwicklung

9 Monate Punkt

Der Punkt ist jetzt knapp 9 Monate alt und ein echter Sonnenschein.

Er macht mir einfach überhaupt keine Sorgen, sondern ist einfach immer unkompliziert. Klar, er wacht nachts manchmal auf und manchmal quengelt er aber alles in allem ist er einfach ein Sonnenkind.

Seit einer kleinen Weile geht er 20 h pro Woche zu einer Tagesmutter. Nicht weil ich das unbedingt so wollte, sondern weil Geld her muss.

Wir können nicht ewig nur von einem Gehalt leben, und das möchte ich auch gar nicht.

Leicht gemacht hab ich mir die Entscheidung aber nicht, denn eigentlich finde ich es zu früh. Mag sein, dass mich Frankreich ein bisschen verändert hat, dass ich mich letztendlich umentschieden hab. Aber es war auch einfach so, der Punkt liebt Unterhaltung und Abwechslung und ich hatte das Gefühl, dass er sich ohne Mini zu Hause nur mit mir tatsächlich langweilt. Es ist einfach Typsache, mit seiner Schwester hätte ich das nie gemacht.

Jedenfalls: der Punkt geht total gern da hin. Er fremdelt kein bisschen, sondern strahlt die Tagesmutter immer total an und wenn ich wiederkomme ist er auch jedesmal gut gelaunt. Die Tagesmutter ist auch sehr überrascht, weil der Punkt eigentlich im totalem Fremdelalter ist.

Seit ungefähr 2 Wochen setzt der Punkt sich alleine hin und seit einer Woche stellt er sich jetzt auch hin. Hihi. Schon komisch manchmal, gefühlt kam er gerade auf die Welt und jetzt stellt er sich schon hin. Tssss. Bei ihm geht alles so schnell. Gefühlt kam der doch gerade erst auf die Welt, und jetzt?

Zähnchen bekommt er nun auch und darf sich morgens und Abends alleine die Zähne putzen. Er ist da total scharf drauf, weil ihm anscheinend die Zahnpasta richtig gut schmeckt;-D Kann ich aber verstehen, fand die auch immer sehr gut.

Seit kurzem fährt der Punkt nun auch Fahrrad im Fahradsitz mit schickem Helm. Ich denke manchmal, der Punkt müsste doch irgendwann mal überreizt sein, aber nee, auch dass findet er super.

Und sonst so fängt der Punkt nun auch an, seiner Schwester Spielsachen abzuluchsen. Tsss. Drama.

Und brüllen kann der wenn er was nicht kriegt, graaa. Oder wenn das Essen nicht schnell genug in seinen Mund wandert. Und wie der erst vorwurfsvoll schauen kann dann;-) Hihihi.,

Ich bin einfach dankbar und hoffe er bleibt so wie er ist:-)

Werbeanzeigen

Muss man knapp dreijährigen malen „beibringen“?

Ich bin ja der Typ Mutter der meint dass man Kinder nicht pausenlos bespassen und fördern muss.

Ich finde Kinder brauchen auch Freiräume um alleine Dinge zu entdecken und auszuprobieren und zu spielen wie sie wollen.

Jedenfalls: kürzlich traf ich auf eine Mutter die das Gegenteil denkt und macht.

Unsere beiden Kinderlein saßen an einem Tisch und kritzeln beide zufrieden vor sich hin. Also sie malten und ich malte auch und die beiden erzählten mir immer mal wieder was sie malten.

Dann kam besagte Mutter dazu und sagte, ihr Kind könne ja schon viel besser malen als solche Kritzeleien.

Mini wollte direkt aufhören und das andere Kind malte dann auch nicht brav vor was es mslen sollte.

Fand ich irgendwie doof, dass so zu sagen.

Trotzdem frag ich mich muss ich jetzt echt knapp 3 jährigen „beibringen “ und üben wie man malt?

Ich denke die sollten doch selbst ausprobieren und Fantasieren und nicht von Erwachsenen hören was gut und schlecht ist und wie es geht.

Mini hat auch ein mAlbum aber ich hab nie zu ihr gesagt dass sie jetzt ausmalen üben muss.

Aber da ich gerade müde bin frag ich mich ob ich falsch liege, weil weiß man es?

Was denkt ihr???

Ich müde…Er nicht

Oder: wieviel Schlaf braucht ein 4 Monate altes Kind? ??

Der Punkt ist ein super pflegeleichtes und superliebes kerlchen.

Er ist eigentlich fast immer gut drauf und für jeden Spaß zu haben. Also fast für jeden zumindest;-)

Und irgendwie wird er echt schnell gross. Er kommt mir schon vor wie ein halbes Kleinkind und so verhält er sich auch. Der will tatsächlich dauernd sitzen, dabei sollte er dass doch eigentlich gar nicht.

Ja die zeit vergeht so so so schnell.

Aber eigentlich wollte ich was über die schlafgewohnheiten vom Punkt schreiben.

Ich darf mich nicht beschweren, denn der Punkt schläft durch. Bzw. Stimmt das gar nicht mehr ganz, denn irgendwann nachts wandert er dann doch zu mir ins Bett gerade.

Aber alles in allem schläft er so von 20 uhr bis 8. Mit einer Unterbrechung gerade. Super ist dass.

Aber tagsüber schläft der Punkt kaum. Also wirklich kaum.

Hier und da mal kurz 20 Minuten, aber das war s dann. Und dass auch nur auf mir, vl. Mal im Wagen oder kurz in der trage. Aber es dauert nie lang bis es bling macht und der Punkt wieder wach ist und bereit für whatever ist.

Der Punkt ist wirklich brav, aber manchmal ist dass schon echt anstrengend.

Und überhaupt…Sollte der nicht trotzdem noch am tag Schlafenn? Mini ist bald 3 und schläft nachts genauso lang und d.i.e. schläft mittags trotzdem.

Und generell…Mini konnte in dem alter ewig in der trage oder im Wagen schlafen.

Der Punkt aber hält davon aber nicht viel und er scheint auch tatsächlich nicht mehr Schlaf zu brauchen. Er ist hier deren mit Abstand futtert gerade 😛

4 Monate punkt

Der Punkt ist jetzt schon 4 Monate alt. Wohooo.

Und was soll ich sagen. Er ist ein echter Sonnenschein. Zur Zeit ist er voll im lachflow, der liebe. Er lacht über fast alles und macht oft noch lustige Geräusche dazu.

So auch gestern bei der u -Untersuchung. Der Punkt hT sich kringelig gelacht über die Übungen. Mal gucken ob er Kinderarzt immer noch so witzig findet wenn er demnächst geimpft werden muss. Das ist dann echt fies. Graaa.

Ansonsten wächst und gedeiht der Punkt super. Kopf halten ist gar kein Problem, gedreht wird sich vom Bauch auf den Rücken auch schon…Bauch ist nämlich meistens doof und wenns auf dem Rücken zu langweilig wird versucht sich der Punkt in situps 😂

Derpunkt liebt es andere Menschen zu treffen und zu schauen. Greifen tut er nun auch.

Und ich wag es kaum zu sagen…Aber der Punkt schläft 80 Prozent der Nächte durch. Nicht nur 6 Stunden, sondern 7 oder 8.
V
Hihi, wirklich. Ich bin echt dankbar. Aber heißen tut das trotzdem nichts. Bei Mini war das auch so. Ungefähr nach einem Jahr wars dann aus. Und während andere Eltern langsam begannen wieder fit auszusehen gings bei dem Mann und mir abwärts.😂

Aber für dem Moment ist alles super mit dem Punkt. Er ist hier deren kleinste aber um ihn mach ich mir hier gerade am wenigsten sorgen.

3 Monate punkt

Der Punkt ist schon gute 3 Monate alt,,,ist dass zu glauben?

Ich weiß ich sag/schreib das ständig, aber die Zeit vergeht wirklich wirklich schnell. Beim 2. Mal noch schneller sogar.

Der Punkt hat schon so gar nichts mehr mit dem Kind zu tun dass wir vor gut 3 Monaten mit nach hause genommen haben.

Damals war er noch so klein und zerbrechlich und hat praktisch die ganze zeit geschlafen.

Liegen ja nur 3 Monate dazwischen aber der Punkt ist einfach so schnell gewachsen. Ich hab schon so viele kleine Sachen aussortiert. Der Punkt trägt jetzt sogar schon einen body den Mini anhatte als sie 6 oder 7 Monate alt war. Graaaa. Klar ist er noch ein bisschen gross aber schwimmen tut er darin nicht.😉 Jungs wachsen wohl wirklich ein bisschen schneller.

Der Punkt kriegt glaube ich grüne Augen und ist wirklich ein hübsches Kerlchen.

Er kann seinen Kopf längst selber halten und folgt allem mit den Augen. Er ist leicht zum lachen zu bringen und lacht dann laut. Quietschen tut er auch und seit einer Weile „redet“ er.

Hihi manchmal richtig ernst. Was er da wohl sagen will?

Der Punkt mag mittlerweile den spielebogen sehr gern und strampelt da fröhlich vor sich hin. Bauchlage mag er weniger gern…Manchmal dreht er sich dann einfach zurück auf den Rücken. Ätsch😜

Ausserdem mag der punkt Kinder. Er freut sich immer seine Schwester oder deren Freunde zu beobachten. Er kommt auch gern mit in die Creche. Zuerst hat er ja wirklich jedesmal verschlafen aber zwischenzeitlich ist er auch oft wach und findet die Kinder mindestens genauso interessant wie sie ihn.😂

Der Punkt schläft für sein Alter immer noch sehr gut aber durchschlafen tut er nicht mehr. Die wachphasen am tag werden auch immer länger jetzt.

Zur Zeit hat er auch eher kleinere trinkabstände dass ist ein bisschen doof. Vl. Ist er noch im 12 Wochenschub oder so. Ich hab diesmal irgendwie nicht mal die Zeit nachzulesen😛. Alles in allem ist der Punkt sehr Leicht zu haben und manchmal durchläuft er halt irgendwelche Phasen in denen er dann unzufrieden istvund getragen werden will.

HihI aber müde bin ich trotzdem…Dass ist unglaublich. An manchen Tagen fühl ich mich echt wie so ein Schreckgespenst. Graaaa. Und mein Hirn funktioniert wohl Grad echt langsamer.

Trotzdem bin ich so dankbar und froh die beiden zu haben. Es bleibt zwar gerade 0,0 zeit für mich für die Beziehung oder viel anderes aber mit Mini kann man gerade so herrliche Gespräche führen und der Punkt ist noch so schön klein. Kleinkindphase mal zwei sozusagen. Irgendwann sind sie dann aber auch beide größer und dann Krieg ich ja hoffentlich auch wieder zeit für mich zurück.

Und sonst so knallen beim Mann und mir gerade manchmal ein bisschen die Welten aufeinander. Vielleicht liegt es ein bisschen daran dass er Franzose ist und ich deutsch oder er ein mann ist und ich eine Frau. Ich weiß es nicht.

Auf jeden Fall mag ich es nicht wenn er den PunkT ärgert oder ihn auf dem Bauch lässt obwohl der punkt ganz offensichtlich keinen Bock mehr hat oder er Mit dem Punkt Flugzeug spielt und es übertreibt. Der Mann findet ich bin ein bisschen zu Helikopter 007 mäßig drauf. Wer recht hat weiß ich nicht😛 mit Mini war das auch schon so. Graaaaa.

Aber alles in allem kriegen wirs glaube ich ganz gut hin.

Hihi und heute Nacht hab ich tatsächlich geträumt dass wir noch ein Kind kriegen und es wieder ein junge wird. Graaaaa. Aber der mann hat schon gesagt wenn ich nochmal ein Kind will muss ich mir einen anderen Mann sichen😅

Mamagei, 2 Jahre alt.

Mini ist vor einer kleinen weile 2 Jahre alt geworden.

Irgendwie kommt es mir einerseits vor als wäre das wahnsinnig schnell gegangen und andrerseits als wäre sie praktisch schon immer da gewesen. Oder zumindest schon ewig.

Und irgendwie ist es zur Zeit so, dass man ihr praktisch beim wachsen zuschauen kann. Sie ist zwischenzeitlich ein richtiges Kind geworden und redet wie ein Wasserfall.  Zuerst waren es nur einzelne Wörter, aber seit einer ganzen Weile reiht sie immer mehr Wörter zusammen und spricht  Sätze.  Ausserdem plappert sie aaaaaaalles nach wie ein Papagei,  bzw. In diesem Fall eher wie ein Mamagei.  Mini ist nämlich immer noch ein ziemliches Mamakind 😉 man kann jetzt nicht mehr einfach fuuuuuuuck rufen wenn man sich den Zeh gerade richtig blöd angehauen hat denn das Kleinkind plappert s nach und vergisst nicht😀

Ausserdem lobt Mini sich gerne selbst und auch andere. Wenn ich das lego richtig Aufbau und Mini es gut meint sagt sie super Mama super😉

Zur Zeit spricht Mini aber eindeutig mehr deutsch. Verstehen tut sie aber beide sprachen.

Ausserdem klettert mini echt gern und zwischenzeitlich auch ziemlich gut.  Neben den deutschen Müttern steh ich da oft da wie eine echte rabenmutter, weil Mini dies und das darf. Klettermässig. ..Wenn blicke töten könnten….Also echt! Und neben dem Mann fühl ich mich dann manchesmal  wieder wie eine helikoptermutter, weil er selbst dann kein Problem sieht wenn Mini sonstwas macht. Als Mutter hat man es doch echt nicht leicht😂

Mini zählt auch schon, singt keine Ahnung wieviel Lieder nach, tanzt gerne und mag Bücher.  Ausserdem hat sie das Rennen für sich entdeckt und verteilt gern küsse.

Sogar unser früheres einschlafdrama haben wir überwunden. Mini schläft fast immer allein ein, ein echter Fortschritt.  Von durchschlafen sind wir aber weit entfernt. Ich dachte immer Kinder in dem alter schlafen längst durch? Also meins nicht. Wuah. Auch von in den Topf pinkeln hält Mini noch nix. Gar nix. Ist Ihr leider irgendwie zu blöd.

Dafür ist Mini mittlerweile längst nicht mehr so scheu wie früher. Anderen Kindern gegenüber sowieso nicht und zum Glück auch nicht mehr gegenüber erwachsenen.

Alles in allem ist das Kind gerade generell wirklich echt gut zu haben. Die Trotzphase macht gerade pause. Dafür ist Teilen gerade ein grosses Thema.  Da können sich vl Dramen abspielen😉

Und sonst so ist Mini schon ein echtes Mädchen.  Wenn die mit 2 schon so sehr auf ihr äußeres bedacht ist, wie wird dass dann in 15 Jahren? 😉

 

 

 

Die Zeit vergeht

 

Frueher mal sagte eine aeltere Dame so ziemlich jedesmal wenn ich sie besuchte, dass man doch an den Kindern am allermeisten merkt wie schnell doch die Zeit vergeht. Jaja, schon Recht dachte ich mir jedesmal, schon wieder dieser Spruch. Sie war nett die alte Dame und heutzutage weiss ich wie Recht sie doch hatte.

Mini ist nun schon 17 Monate alt. Sie klatscht, tanzt, klettert, rennt, spielt Kuckuck, verstecken und vieles mehr. Sie summt staendig, vor allem Bruder Jakob.  Zur Zeit ist sie auch echt verschmust und schlaeft genau wie ihre Mutter wirklich grottenschlecht:-O  Manchmal bin ich ueberrascht wieviel sie doch schon versteht von allem was man so sagt. Sie spricht erste Woerter Mama, Papa, Ja, Non,  Delfin, Coucou, Hunger, Tétine, Tobbogan, pipi. Irgendwann dann mal muessen wir anfangen aufzupassen was wir so sagen den lieben langen Tag  weil Mini dann froehlich alles ausplaudern wird. Aber bis dahin dauert es noch ein bisschen;-) Sie kann sich wirklich kringelig lachen, isst praktisch (fast) alles, kann ein echtes Schlitzohr sein,  und kann auch schon mal richtig ausgewachsene Wutanfaelle mit allem drum und dran bekommen. Letztens fiel sie kopfueber aus der Badewanne:-O Die Haare wachsen, viele Zaehne sind schon da und sie kann schon mal eifersuechtig werden. Manchmal auf den Mann, manchmal auf den Hund und auf andere Kinder sowieso:-D Geschlossene Tueren bringen sie zum Ausflippen. Eigentlich war ja ihr erstes Wort der Name vom Hund, aber zwischenzeitlich heisst der Hund nun Aha. Kuerzlich lernten wir eine andere Hundebesitzerin kennen und weil Mini den Hund staendig mit Aha ansprach fragte die Frau irgendwann Entschuldigen Sie, Ihr Hund heisst wirklich AHa?  Ja, so ist dass. 😀

Aber auch an mir merk ich dass die Zeit echt vergeht. Ich bin immer noch chaotisch aber irgendwie doch echt erwachsen geworden. Eltern zu sein heisst Verantwortung uebernehmen in einer Weise die man sich vorher kaum vorstellen kann. Ich konnte mir aber auch nicht vorstellen dass man sein Kind so sehr lieben kann.  Ich war echt naiv, so im Nachhinein:-D  Auch im  Bezug auf andere Muetter war ich echt ahnungslos:-O Ich hatte keine einfach keine Ahnung von dem ganzen Theater welches Kind nun was wie schnell gelernt hat, wer am gesuendesten kocht wer doch einfach die beste tollste Mutter ist und wer Kind&Beruf angeblich am Besten vereinbaren kann. Von dem Drama wegen Stillen bzw. Nichtstillen will ich gar nicht erst anfangen:-D Aber wie auch immer, gluecklicherweise gibt es auch noch (ein paar) andere Muetter und an die halt ich mich.

Alles in allem bin ich im grossem und ganzen  eine ziemlich lockere Mutter. Ich kontaktier nicht sofort den Arzt wenn mein Kind einmal kurz gehustet hat oder mal 2 Tage lang einfach keinen Hunger hat oder dies oder dass. Ich hab auch keine schlaflosen Naechte wenn mein Kind irgendwas nicht kann was ein anderes angeblich schon sooooooo lang so gut macht und.so.weiter.

Dennoch macht man sich so seine Gedanken. Aktuell geht es wieder um die Krippe und dass liegt nicht an der Krippe ansich. Es ist schon so, dass Mini dass manches Mal schwer faellt. Und dass laesst sich nun auch nicht mehr einfach auf die Zaehne oder sonstwas schieben. Zur Zeit laeuft sie oft rum und ruft nach mir. Ich bin trotzdem ueberzeugt davon, dass Mini die Krippe guttut, aber eben nur bis zu einem bestimmten Grad. Es ist nicht (immer) leicht. Und generell haengt sie sowieso sehr an mir. Wenn ich da bin ist sie mutig, selbstsicher und froehlich. Bin ich nicht da ist sie unsicher und (oft) gar nicht mehr selbstsicher und froehlich. Und dass nicht nur in der Krippe. Sogar einfach mit Papa ist dass (manchmal) so und ich weiss nicht wie sich dass aendern laesst.

Kuerzlich fand ich ein altes Foto von mir, kurz vor der Schwangerschaft. Was soll ich sagen. Erscheckend:-D Damals wurde ich sogar noch manchesmal gefragt ob ich denn ueberhaupt schon 18 bin. Dass ist mir nun schon ewig nicht mehr passiert und ich glaub es kommt auch nicht wieder. Aber so ist das eben oder?

Das Leben geht so schnell und ich bin echt dankbar fuer das was ich jetzt habe.