gluecklich

Tag 3 – yes

Der Mann und ich haben es tatsächlich geschafft uns das ganze we nicht anzuzuicken…yeah.

Irgendwie lief es diesmal. Wir haben freunde getroffen, die Kinderlein waren brav wir konnten uns sogar erholen und was erledigen. Chakka.

Vielleicht liegt es auch wirklich daran dass Mini brav War und der Punkt kaum gequengelt hat..Dass ist dann schon was anderes.

Ich muss schon echt sagen dass ich froh bin mit einem Franzosen verheiratet zu sein und nicht mit einem Amerikaner.

Der Mann und ich haben heute abend eine Doku über die Menschen im tiefem Süden von Amerika gesehen und ich kann nur sagen…Hilfe. 😂

Klar, natürlich darf man das nie verallgemeinern aber deren Kultur und das worauf sie stehen….NunJa. Andere Länder andere Sitten gell.

Der Mann und ich haben heute wieder die ganze zeit auf deutsch geredet…Graaa. Dabei hatte ich mir wirklich echt vorgenommen wieder mehr französisch mit ihm zu sprechen. Ich hab zwischenzeitlich nämlich ein bestimmtes Level erreicht, und seitdem. ..Nichts mehr. Immerhin lief die Doku auf französisch…juhee.

Und morgen beginnt ja auch wieder die neue Woche

Werbeanzeigen

3 wochen

Unser Sohn ist jetzt schon 3 Wochen alt.

Ich wiederhole mich, aber die Zeit rast. Also echt. Die tage vergehen wie im Flug, das neue Jahr ist schon wieder 8??? Tage alt und der Sohn 3 Wochen.

Und ich bin echt verliebt.
Der Punkt ist mein größtes Glück, genau wie seine Schwester und der mann.

Müde bin ich auch. Bleiern. Ich finde ich schau echt ganz schön fertig aus.😎 wuah.

Dabei ist der Punkt echt pflegeleicht. Er schläft echt viel. Auf dem Sofa, im Kinderwagen, auf dem Arm, überall.

Abends wird er dann unruhig, aber das weiß man ja. Manchmal ist es Unruhe und manchmal Bauchweh. Manchmal will er auch einfach nur auf dem Arm bleiben. Trage geht immer.

Der Punkt ist auch ein super guter Trinker. Vl. Liegt es daran dass er nachts schon ziemlich lange schläft, ungefähr von Mitternacht bis halb sechs. Das ist echter Luxus.

Baden liebt der Punkt auch, nur das erste Bad im Krankenhaus war etwas turbulent😉 wickeln findet er voll doof, waschen und anziehen auch. Aber beim 2. Kind sieht man ja Dafür kann der Punkt schon super seinen Kopf halten.

Tsss…Eigentlich frag ich mich manchmal selbst warum ich dann bloß so müde bin? Und ob ich irgendwie zu doof bin? Aber eigentlich nicht. Weil nämlich so ein Kind einfach mal das komplette leben auf den Kopf stellt und durcheinanderwirbelt. Von wegen das 2. Läuft einfach so mit😂

Es dauert einfach alles so viel länger mit 2 Kindern bis man loskommt usw.

Aber das wirklich anstrengende ist gerade Mini. Trotzhochphase und Eifersucht ist nicht unbedingt die allerbeste Mischung. Es ist anstrengend und sägt ganz schön an den Nerven. Plötzlich wacht das Kind ständig wieder auf nachts. Plötzlich befindet es sich so halb im Hungerstreik und plötzlich folgt es kein bisschen mehr. Da könnte einem das Verständnis irgendwann echt flöten gehen. A.b.e.r. Es ist schon ein bisschen besser geworden, so langsam. Wir bemühen und auch wirklich. Hilft nur nix, wir müssen da jetzt durch. Und immerhin ignoriert mini ihren Bruder nicht mehr, sondern scheint ihn schon irgendwie zu mögen.

Naja und sonst so sind wir halt echt müde. Und dankbar und froh und müde.

Da ist er

Unser Punkt ist da.

Mittlerweile ist er schon 2 Wochen alt (wo rennt bloß die zeit hin?:-o) , es geht ihm gut und wir sind glücklich und sehr sehr dankbar. Ja, und müde auch, aber dass ist ja normal;-)0

Ich bin echt verliebt in ihn und schon kann ich mir nicht mehr vorstellen wie es ohne ihn war.

Eigentlich funktioniert alles auch schon ganz gut, so im grossen und ganzem. Der Punkt isst gerne und viel und schläft auch echt viel. Müde sind wir trotzdem sehr sehr sehr. :-0 so richtig bleiern.

Abends hat der Punkt manochmal Bauchweh, und getragen will er am liebsten immer werden. Aber das mach ich auch gern.😍 in der Nacht ist der Punkt prinzipiell meist genau die 3 h wach in denen er auf die Welt kam. Das ist etwas anstrengend, aber wofür gibt es kaaaaaffee?

Er schaut fast exakt aus wie seine Schwester im gleichen alter, nur eben als junge. Und mitnehmen kann man ihn überall.

Park, einkaufen, Pizza essen.

Toll ist dass.

Ich wünsche euch allen ein frohes neues jahr!!!!!!!!!!!!

Die Zeit fliegt II

Ich hab mich wirklich sehr sehr sehr darueber gefreut, dass mein letzter Beitrag gelikt wurde.

Denn eigentlich fehlt der komplette Text. Schuld daran ist (wieder mal) mein neues Smartphone. Ich schrieb den Text insgesamt 3! Mal. Die ersten beiden Male war er aus unerfindlichen Gruenden ploetzlich auf Nie mehr Wiedersehen verschollen und als ich beim 3. Mal dann auf „Veroeffentlichen“ drueckte und der Text immer noch da war war ich echt froh. Kurz darauf verflog die Freude aber wieder, denn veroeffentlicht wurde gar nix, ausser eben das Bild und die Ueberschrift. Und der Text? Wieder mal verschollen:-)

Kennt ihr Euch mit Pferden aus? Mein altes Smartphone glich einem Haflinger. Manchmal irgendwie bockig, aber ansonsten eher gemuetlich und trotzdem irgendwie auf Zack. Das neue Smartphone gleicht einem nervoesem Araberpferd. Es ist irgendwie viel zu nervoes, viel zu schnell und taenzelt bloed von einer Seite zur naechsten. Was soll ich sagen, ich vermiss mein Haflingersmartphone;-) Aber egal.

Eigentlich schrieb ich auch nur darueber wie toll unser Wochenende war und wie schnell doch jedesmal die Zeit verfliegt wenn es am Schoensten ist.

Es gab ein Spielplatztreffen mit einer Freundin und gleichaltrigem Kind, ein Treffen mit anderen Freunden, einen Regenspaziergang und einen Nachmittag in der Stadt. Wir waren Waffeln essen und haben einen wirklich guten Film angeschaut ohne dabei einzuschlafen, ha:-D

Es war schoen mal wieder Zeit mit dem Mann zu verbringen. Im Moment sind gemeinsame ganze Wochenenden begrenzt und deshalb. Es war auch schoen, die Freunde und die Freundin zu treffen.

Langsam funktioniert unser neues Leben. Glaub ich. Verschreien will ich es jetzt lieber mal nicht.

Gut, die letzte Nacht war unterirdisch weil meine arme Mini nun wieder krank ist, aber so ist dass eben. Vielleicht ist grad N.a.c.h. d.e.m. V.i.r.u.s. v.o.r. d.e.m. V.i.r.u.s. die Devise. Jedenfalls wachte sie kurz nach Mitternacht auf und hoerte nicht mehr auf zu Weinen. Sie schlief praktisch gar nicht mehr, ausser auf meinem Bauch.

Hoffentlich gehts dem Toechterlein bald wieder besser.

Glueck

In letzter Zeit merk ich immer oefter dass ich an meine Grenzen komm.

Ein kleines Kind, ein fremdes Land, Familie weit weg, Freunde  weit weg, neue Leute kennenlernen, den Mann beim Jobwechsel unterstuetzen, grosse menschliche Entaeuschungen, Wohnungssuche und jetzt der Umzug.

Ich denk mir zur Zeit ziemlich oft dass ich nicht mehr kann. Manchmal schau ich in den Spiegel und denk mir Huch du sahst aber auch schon mal deutlich besser aus:-D O

Nicht das ich jemals eine Modepuppe war und nie aus dem Haus gegangen bin ohne perfekt frisiert und geschminkt und gekleidet zu sein. Nein. Jetzt gerade allerdings bin ich von Perfektion sowas von weit entfernt:-O  Und das in Frankreich, wo viel mehr auf Aussehen geachtet wird wie in Deutschland:-D Von den 9 Monaten von denen die Rede war die der Koeper braucht um seinen alten Zustand wieder zu erreichen, merk ich auch nichts. Mini wird naechsten Monat 1! Und ich hab immer noch Streifen auf dem Bauch und auf eine Waage brauch ich gar nicht zu steigen um zu wissen, dass ich n.i.c.h.t bei meinem altem Gewicht bin.:-O Nunja:-D

Trotzdem bin ich gerade gluecklich. Morgen ist Wohnungsuebergabe. Grosse Freude. Uns gehts finanziell viel besser.  Wir haben ein paar neue Bekannte und es gibt ein paar Spielgruppen zu denen ich mit Mini geh. Es tut uns beiden gut. Ich hab in der Heimatstadt ein paar wirklich gute Freunde. Mein Franzoesisch ist nicht perfekt aber auf einem gutem Weg u.n.d. wenn nun auch noch der Umzug geschafft ist und wir eine andere Organistation haben, haben wir vielleicht sogar wieder mehr Zeit fuer unsere E.h.e und uns selbst und unser Leben? Nicht das es kriselt, aber unsere Ehe blieb in letzter Zeit dann doch auf der Strecke. Dafuer war ich gestern auf Mini umso stolzer. Trotz XXL Fremdelphase hat sie gestern alle Leute in der Spielgruppe angestrahlt und mit den anderen Kindern gespielt. Das erzaehl ich aber lieber mal n.i.c.h.t. der Oma:-D  Ausserdem, und das ist das wichtigste, wir sind alle gesund.

Es passieren so viele schreckliche Dinge auf der Welt. Man muss wirklich fuer jeden Tag, an dem es einem gut geht dankbar sein.

 

 

 

 

.