süss

Unschuldig

Mini hat sich in den letzten Monaten schon sehr verändert.

Manchmal kann man sich schon fragen, wo die Zeit eigentlich hingegangen ist? Gerade hat man noch ein 9 Monate altes Kind, dass gerade sitzen kann und plötzlich hat man ein „echtes“ Kind zu Hause.

Mini spricht mittlerweile unglaublich viel. Für mich zumindest unglaublich. Bestimmt spricht manch anderes Kind noch mehr, aber ich vergleich da nicht.

Jedenfalls spricht sie mittlerweile echt viel. Und sie singt. Teilweise singt sie ganze Liedtexte nach und überrascht mich damit immer wieder.

Aber am meisten überrascht mich manchmal immer wieder, wie unglaublich unschuldig Kinder eigentlich sind.

Gestern war wieder so ein Tag. Wir haben den Nachmittag mit einer Freundin und deren Kind in einem Park verbracht. Mit Eis und allem drum und dran. Es war wirklich ein schöner Nachmittag aber irgendwann wollte ich trotzdem heim.
Das andere Kind blieb aber noch und Minis Bereitschaft zu gehen war bei 0.
Innerlich zitterte ich schon ein bisschen, wegen Trotzphase und Wutanfall und so. Da waren immer noch viele Menschen und wer riskiert schon gern einen Wutanfall in aller Öffentlichkeit? Aber.hilft.ja.nix. Mini durfte dann noch balancieren und dies und dass. Und dann erklärte ich ihr, dass der Park jetzt auch langsam müde wird, die Blumen, der Bach und der Brunnen zum Abendessen gehen und dann alle schlafen. Und auch das andere Kind und alle anderen hier bald heimgehen. Weil der Park und die Blumen und auch die Menschen eben müde sind. Und Mini reagierte sehr verständnisvoll. Nichts mit Wutanfall. Sie verabschiedete sich brav von unseren Freunden und wünschte auch dem ganzem Park, den Blumen, dem Brunnen und den Bäumen eine gute Nacht. Wie höflich ist dass denn.-)

Abends wollte sie unbedingt noch HoppeHoppeReiter spielen. Nach dem 3. Mal wollte ich aber nicht mehr. Ich rechnete mit Protest, aber Nein.

Mini sah mich ganz ernst an und sagte dass HoppeHoppeReiter jetzt auch schläft.

🙂 Was soll man da noch sagen.

Werbeanzeigen