Wochenende

Tag 3 – yes

Der Mann und ich haben es tatsächlich geschafft uns das ganze we nicht anzuzuicken…yeah.

Irgendwie lief es diesmal. Wir haben freunde getroffen, die Kinderlein waren brav wir konnten uns sogar erholen und was erledigen. Chakka.

Vielleicht liegt es auch wirklich daran dass Mini brav War und der Punkt kaum gequengelt hat..Dass ist dann schon was anderes.

Ich muss schon echt sagen dass ich froh bin mit einem Franzosen verheiratet zu sein und nicht mit einem Amerikaner.

Der Mann und ich haben heute abend eine Doku über die Menschen im tiefem Süden von Amerika gesehen und ich kann nur sagen…Hilfe. 😂

Klar, natürlich darf man das nie verallgemeinern aber deren Kultur und das worauf sie stehen….NunJa. Andere Länder andere Sitten gell.

Der Mann und ich haben heute wieder die ganze zeit auf deutsch geredet…Graaa. Dabei hatte ich mir wirklich echt vorgenommen wieder mehr französisch mit ihm zu sprechen. Ich hab zwischenzeitlich nämlich ein bestimmtes Level erreicht, und seitdem. ..Nichts mehr. Immerhin lief die Doku auf französisch…juhee.

Und morgen beginnt ja auch wieder die neue Woche

Ssw 39. Und da ist er…

Nicht😛

Vor einigen Wochen dachte ich ja wirklich, er würde von allein auf die Welt kommen – vor unserem persönlichem Limit.

Und es hat sich auch wirklich so angefühlt. Die Hebammen und der Arzt warnten mich, es etwas ruhiger angehen zu lassen.

Und jetzt wo er darf/soll mag er nicht mehr.

Die ctgs zeigen keine wehen mehr an, und ich merk auch nix. Klar, manchmal zieht und zwickt und zwackt es, aber mehr auch nicht. Tssss. Ein einziges mal dachte ich tatsächlich es könnte losgehen, aber letztendlich war recht schnell alles wieder vorbei.

Es wurde schon so einiges getan was die Geburt evtl. Ein bisschen anregen soll und ich kann auch absolut nicht behaupten viele Ruhepausen zu haben, aber dem Punkt scheint s egal zu sein. Er mag noch nicht. Tjaha.

Ich fühle mich generell gerade nicht „schlecht“. Klar, ich bin ziemlich müde, kann mich kaum noch bewegen und Schlaf schlecht, aber sonst? Nix. Ich hab nicht mal viel zugenommen, kaum wassereinlagerungen und weder haut Haare noch sonstwas hat sich sehr verändert.

Ich bin nicht mal sehr nervös. Es ist ein komisches Gefühl zu wissen, dass bald alles vorbei ist. Und ich versuch dieses Gefühl schwanger zu sein doch ein bisschen zu speichern, denn ich denke bei uns sind aller guten Dinge 2 kinder😛 man könnte fast wehmütig werden, so irgendwie.

Aber alles in allem bin ich trotzdem echt froh. So langsam reicht es mir mit Hebammen ärtzen Blutabnahme usw. ..So langsam möchte ich meinen Körper und meine Energie zurück und vor allem das Kind endlich haben, klar. Ich bin ja so neugierig.

Es ist gerade ein komischer Zustand.
Bald wird alles anders.

Gleichzeitig läuft trotzdem alles so normal. Vielleicht hab ich auch einfach viel Ablenkung und viele Leute um mich Rum und deshalb…

Heute waren wir auf einem deutschem Weihnachtsmarkt. Das ist schon echt cool, so an der grenze. Mini fand aber letztendlich einen kleinen fahrenden Elektrozug in einem Schaufenster viel besser😅

Und irgendwie wird Spielzeug doch auch echt überbewertet. Heute waren pistazienschalen das beste überhaupt. Die einzeln zum Abfall zu tragen macht nämlich anscheinend echt Spaß. Das Kind war echt enttäuscht als nach 20 Minuten alle schalen Einzeln im Abfall angekommen sind und es keine neuen mehr gab.😂

Magie oder so- wochenende

Ich weiß auch nicht, zur Zeit ist das Wort Magie irgendwie beliebt bei mir;-)

Unser Sohn ist noch nicht da. Aber, seit kurzem trink ich himbeerblättertee und mach dies und das…denn: so langsam könnte er kommen finde ich;-)

Aber zuerst mal haben wir das Wochenende genossen. Der mann hatte frei, es hat geschneit und so langsam wird mir schon sehr bewusst, dass es die letzte zeit zu 3. Ist. Wir machen jetzt sachen zu 3. Und immer öfter frag ich mich, ob es nun schon das letzte mal ist, dass wir zu 3. Unterwegs sind oder eben doch nicht.

Schon bald wird Mini zur grossen Schwester und wir zu zweifach Eltern und auch wenn ich gerade alles sehr entspannt seh, unsere Welt wird bestimmt Kopf stehen:-D

Wir haben jedenfalls Freunde getroffen, einen schneespaziergang gemacht, und einen Weihnachtsbaum gekauft.

Heute waren wir auf dem WeihnachtsmarkT, und es hat geschneit.

Alles ist viel kleiner als noch vor einigen Jahren und es ist wirklich viel polizei da, aber der Terror ist nicht mehr so gegenwärtig.

Ansonsten war das Wochenende aber wirklich ruhig. Mini wollte mittags nicht schlafen und ich hab sie gelassen. Wir haben uns auf „mittagspause“ geeinigt und das hat echt geklappt. Zweimal jeweils eine Stunde einfach allein in ihrem Zimmer vor sich hingespielt, gesungen und whatever. Cool.😀 was mich allerdings etwas schockt ist, dass sie abends deshalb keineswegs müde wie ein Stein ins Bett fällt sondern immer noch fit ist.😱

Woher hat die bloß plötzlich so viel Energie?
Wer mann und ich schaffen es ja nicht mal einen Film bis zum ende zu schauen.

N.a.J. A.

Ich wünsche euch einen guten Start in die woche🤗

Wochenende 5/6 August 2017🐋🐋🐋🐟🐟🐟🐳🐳🐳

Schon wieder ein Wochenende vorbei…Sie vergehen einfach zu schnell.

Dabei fing der Freitag gar nicht so schön an. Die verplantheit vom Mann krachte gegen meine Hormone, wuah. Nicht schön, sag ich bloss😀😲

Der nachmittag war aber trotzdem schön, wir waren nämlich mit Minis bester Freundin und deren Mutter im zoo.2017-08-06 20.39.14Tiere sind schon was tolles, aber irgendwann  hat dann trotzdem der Spielplatz ums eck gerufen. Gegen eine Schaukel und eine rutsche kommt halt gerade kein Tier der Welt allzu lange an.🐃🐄🐂🐮🐺🐕🐶🐒 tssss…Aber an diesem Abend hab ich  zum 1. Mal so wirklich wirklich das söhnchen gespürt, sogar auf dem Bauch.  Schön.☺

Samstag früh waren der mann und ich zum Glück wieder in love und wir gingen alle zusammen einkaufen und Kaffee trinken. Man glaubt gar nicht wie sehr man sowas alltägliches genießen kann wenn man sich die ganze Woche kaum gesehen hat. ☺

nachmittags musste der mann nochmal weg und Mini und ich gingen mit der Freundin und der Mutter der Freundin auf einen abendheuerspielplatz. Man konnte da wunderbar im Matsch spielen und Burgen bauen. Da kamen echt alte Erinnerungen hoch😀 wir kamen zu spät nach hause und der mann ebenso. Ich machte noch eine kleine Radtour mit dem Hund und bewunderte den Himmel.  Schön oder?

20170805_210501Wir schauten dann noch einen Film,  aber ich schlief ein.🙈 buh. Der Mann erzählte mir dann noch das er ein Forum  gefunden hat in dem Männer sich über ihre schwangeren Frauen beklagen. Alles drachen, die schwangeren frauen🐉🐉🐉 tsss, ich würde gern mal den Mann oder irgendeinen mann sehen, in dessen Körper ein neuer Mensch wächst. Wahrscheinlich gäbe es dann nur noch halb so viele menschen😀 aber ich war so so so müde und als der mann plötzlich irgendwas von Elefanten im Baum erzählt ist klar dass wir jetzt aber echt schlafen müssen😂

Sonntag vormittag waren Mini und der Mann unterwegs und was tat ich…aufräumen. Irgendwann hilft nix mehr.

Nachmittags haben wir ein neues Freibad ausprobiert und waren alle glücklich. Am meisten Spaß hatte wohl der mann mit den rutschen😉

Selbstgemachte Pizza gab’s auch noch und damit geht nicht nur ein schönes Wochenende sondern die 1. Urlaubswoche  der Krippe vorbei.

 

Wochenende 29./30. Juli 2017

Ich weiß auch nicht, irgendwie ist es mir gerade danach unsere Wochenenden festzuhalten. Vl. Bin ich ja mal 90 und freue mich wenn ich nachlesen kann oder so😉???

Wir haben unser 1. Ferienwochenende jedenfalls gut verbracht.

Mini wachte Freitag früh leider mit hohem Fieber und  ziemlich unfit auf. Doof. Somit fiel der letzte krippentag für sie aus und die Ferien begannen sogar ein paar Stunden eher.☉☉☉

Mini ging aber schon bald nach dem Frühstück zurüxk ins Bett und schlief bis mittags.

Danach ging es ihr deutlich besser, aber das geplante treffen mit einer Freundin und deren Kindern sagte ich trotzdem ab. Manchmal kann ruhe ja echt  wunder bewirken und man will ja auch nicht unbedingt, dass andere Kinder sich etwaige krippenviren vom eigenem Kind holen – schon gar nicht kurz vor dem Urlaub.  Schade. Aber Mini und ich verbrachten den nachmittag ganz entspannt auf der Terasse und pflanzten ein paar Blumen ein und um. 20170730_210004Kein Fieber mehr und nicht mal ein einziger Wutanfall wegen irgendwas…chakka. und abends fiel Mini wie ein Stein ins Bett, um 19 uhr.

Leider fiel das geplante Telefonat mit einer Freundin aus weil ihr der alltagswahn dazwischen kam…irgendwie schade weil ich  auf ein frauengespräch eingestellt gewesen bin😂

Samstag früh waren Mini und ich schon wieder allein weil der mann Freitag spät heimkam und Samstag schon wieder weg war bevor Mini aufwachte. Buh. Aber der tag Ruhe  hat was gebracht, Mini war wieder fit und der vormittag ganz schön. WiR waren mit dem Hund unterwegs und kamen auch an einem Spielplatz vorbei.

Nachmittags war dann endlich auch der mann wieder da und wir landeten auf einem streetfoodfestival auf deutscher Seite.  Eigentlich ganz nett, aber bei Temperaturen um die 35 Grad hatte keiner grosse Lust auf essen. ☉☉☉☉ es hörte auch kaum jemand der armen Sängerin zu, die ziemlich verloren auf der Bühne stand und eigentlich echt gut sang – es war einfach zu heiss☉☉☉ stattdessen steuerten wir auf dem Rückweg noch eine Eisdiele an und kamen  an einem Brunnen vorbei. Kaltes Wasser ist echt was tolles.

Abends schauten der mann und ich einen Film an der wirklich echt berührt.

DownloadEs geht um einen jungen Mann der als Kind adopTiert wurde. Irgendwann kann er nicht mehr anders, er begibt sich auf die suche nach seiner indischen Familie.  DEr Film greift gleich zwei grosse Themen  auf. Adoption und das furchtbare Schicksal so schrecklich  vieler (indischer)  Kinder.  Man weiß ja eigentlich, dass es in Indien organhandel gibt und schrecklich viele Kinder verschwinden und.und.und. der Film trifft mitten ins Herz.

Sonntag vormittag waren der mann und Mini unterwegs und ich räumte auf und putzte. Ich bin ja echt nicht so, aber irgendwann kommt der Punkt an dem es nicht mehr andes geht. 🤔

Nachmittags kamen Freunde zu Besuch und brachten ihren gleichaltrigen Sohn mit. Endlich wurden die strassenabsperrungen? Heisst dass so? Wuah 🤔 die der mann Mini irgendwann geschenkt hat nicht mehr ignoriert. Von Mini dann natürlich auch nicht mehr, klar oder.😀20170730_210119die Kinderlein hatten echt Spaß die erwachsenen auch  und ich bin echt froh zu sehen dass Mini ein glückliches Kind ist obwohl da keine Riesen Familie mehr ist. Ein bisschen traurig war ich aber auch ganz kurz, weil die Freunde Franzosen sind und es manchmal schon ein paar  Momente gab in denen ich  nix mehr verstanden hab. Gibt’s das.  Werd ich irgendwann diese doofe Sprache echt so richtig beherrschen???🤔

Naja. Heute abend gab’s dafür mich noch alkoholfreies Radler.  Was will man da noch mit wer französischen sprache😛20170730_210307

Wochenende 22/23. Juli ohne bilder🌏🌎🌍

Irgendwie hab ich gerade das Bedürfnis,  Wochenenden aufzuschreiben und so irgendwie festzuhalten. In gewisser Weise zumindest😉 denn die Zeit einfach mal kurz anhalten wenn es besonders schön ist kann man ja leider nicht.

Wir hatten aber auch Glück,  der Mann hatte schon am Freitag frei und so hatten wir sogar einen tag mehr.

Wir sind seeeehr früh aufgestanden damit wir schon um Punkt 7 am Labor sein konnten. Blutabnahme für Nr.  2. In Frankreich muss man dafür nämlich ins Labor.  Mini wurde derweil von einem älterem Ehepaar bespasst. Danach machten wir uns auf den weg in Richtung Heimatstadt und wir hatten doppeltes Glück.  Kein Stau trotz viel Verkehr und das Kind schlief bis kurz vor der Heimatstadt, also fast bis Mittag.  Unglaublich. 😀 so eine entspannte fahrt hatten wir ewig nicht mehr. 🚘

Nachmittags waren wir mIT den grosseltern im Biergarten. Das war echt schön und auch ein bisschen traurig. Die grosseltern werden einfach immer älter und älter und älter und ich würde die Momente mit ihnen am liebsten festhalten.

Abends war ich mit der besten Freundin Pizza essen. Nur wir beide. Man glaubt nicht wie gut das manchmal tut.  Nur wir beide, keine Männer,  keine Kinder.  Endlich mal wieder quatschen und einfach gaaaaanz in Ruhe essen und ein kleines bisschen über die Männer lästern😃

Am Samstag haben wir fast den ganzen tag mit meiner Mutter,  deren mann, dem geschwisterlein und den grosseltern verbracht. Zuerst hier und da und dann auch in einem Biergarten.  Biergärten fehlen in Frankreich einfach, also echt.  Die zeit mit der Familie war wirklich echt schön, und ich fand es gar nicht mehr s.o.o.o. schlimm, dass es nur noch die halbe Familie ist. Es gab da auch einen Spielplatz und Mini hatte sichtlich Spaß. Sie war ja auch der Star an diesem Tag.

😉

Abends war ich mit dem besten freund in unserer früheren stammkneipe. Alte Zeiten und so.😀 wir haben wirklich eine zeit lang viel viel viel zeit in dieser Kneipe verbracht. Damals waren wir beide Singles und hatten noch s.o. V. I.e.l. Zeit ohne es zu wissen😀

Am Sonntag war ich mit Mini und der einen Freundin plus Kind frühstücken und nachmittags mit der anderen Freundin plus deren Kind und Mini unterwegs. Die grosseltern haben wir auch noch gesehen.

Und abends mussten wir dann schon wieder zurück. Nach besuchen in der Heimatstadt bin ich meistens ein bisschen ko, aber bisher hat sich das fast immer gelohnt.

Wochenende 15. 16. Juli2017

Jetzt schreib ich auch mal über unser Wochenende.  Als Erinnerung und so. Denn gerade dieses Wochenende war eines von denen an denen man am liebsten die zeit anhalten würde, weil man einfach glücklich ist.

Eigentlich begann unser Wochenende auch schon am Donnerstag, weil am Freitag nämlich Nationalfeiertag in Frankreich  ist.

Donnerstag Nachmittag bekamen wir Besuch.  Es gab leckeren fertig😛Kuchen,  Kaffee,  eiskalte Cola und gute Gespräche auf der terasse. Dieses Wochenende unser einziger Besuch,  denn ich hab festgestellt das Mini die vielen Verabredungen va. Nach der Krippe in letzter zeit zu viel wurden. Manchmal braucht sie halt auch einfach echt zeit nur mit uns. Und ruhe.

Am Freitag haben wir fast den ganzen tag im Park verbracht, haben Schiffe beobachtet, ein paar neue Plätze entdeckt und gechillt. Am Nationalfeiertag Picknicken viele französische Familien, aber wir haben das mit dem Picknick irgendwie verplant.😉 tsssss…Das Wetter war aber sowieso ein bisschen durchwachsen und deshalb waren auch gar nicht so viele Menschen unterwegs. Am Abend fand  in Straßburg ein grosses Feuerwerk statt, aber wir blieben daheim und schauten einen Film an. Meine kinderfreien Stunden am abend wenn das Kind schläft sind mir schon wichtig😉 also echt.

Am Samstag wollten wir eigentlich gleich nach dem Frühstück los, aber Mini war praktisch schon nach dem aufstehen wieder müde und schlief überraschenderweise auch wirklich wieder ein, fast direkt nach dem Frühstück.  Also Chillte der mann und ich machte eine kleine fahrradtour mit dem Hund und pflanzte ein paar neue Pflanzen ein.🐕🐕🌲🌱⚘🌷🌳🌴🌵

Nachmittags gingen wir dann in das „Le vaisseau“ in Straßburg,  das wirklich echt zu empfehlen ist. In diesem Museum ist nämlich wirklich für jeden was dabei…Von Kleinkindern bis für Erwachsene.  Es gibt wirklich so dermassen viel zu entdecken und auszuprobieren und es steht alles auch auf deutsch und englisch geschrieben.  Ich bin sowas von kläglich daran gescheitert eine Pyramide aus 4 teilen zu bauen…logisches denken und so😨 der mann dann aber auch…Was für ein Glück. 😉 irgendwann mussten wir dann leider gehen und noch ganz kurz einkaufen, weil Kühlschrank leer. Aber ein Einkaufszentrum in der innenstadt am Wochenende war nicht die beste Idee.  Einfach viel zu viele Menschen und viel zu viel los. Wuahhh.  Ich war genervt und der Mann dann auch, weil ich ihn irgendwann über 3 Reihen Obst gerufen hab und seinen Namen mit voll deutschem Akzent ausgesprochen  hab. Ist aber die einzige Möglichkeit damit der mann sich beeilt😉 Mini schlief an diesem Abend erschlagen von so vielen eindrücken aus dem Museum echt früh ein und der mann und ich hatten ein bisschen zeit für uns. IMG-20170716-WA0000

Das Mini gestern so früh einschlief rächte sich heute ein bisschen. Um 6:15 war sie fit und spielbereit.😞  Ich bin eine rabenmutter und ließ sie ein bisschen telletubbies und conny anschauen, aber irgendwann musste ich trotzdem aufstehen. Wuahh. Dafür kümmerte der mann sich dann um das Frühstück…🙌💑

Irgendwann begannen wir dann aber trotzdem ein bisschen zu Zicken.  Wir wollten los und Mini machte Drama,  weil wieder müde. Aber so richtig. Der mann sollte sie anziehen und ich kümmerte mich um den Rest und es dauerte einfach ewig. Man muss dem mann praktisch a.l.l.e.s. sagen, dass das Kind Zähne putzen muss, wo die Socken sind (evtl. Einfach in Minis Schrank? 😉) und.so.weiter. Männer. Aber egal, irgendwann kamen wir los und kamen nach 1 h fahrtzeit an unsrem Ausflugsziel an.

Der mummelsee im Schwarzwald.  IMG-20170716-WA0002IMG-20170716-WA0004.jpg

Der See ist zwar viel kleiner als gedacht, und irgendwie ist es auch ein bisschen wieauf dem Rummelplatz mit Blaskapelle und allem drum und dran, aber es war trotzdem ein schöner Tag.  Der  See lässt sich in nur 15 Minuten umrunden, sehr schwangeren freundlich😉 denn gerade merk ich Schwangerschaft 2 doch mehr. Den mummelsee umgeben viele sagen. Eine besagt das auf dem Grund des Sees ein seekönig in kristallklarem schloss lebt.  Wenn man um ein paar Ecken geht findet man auch ein bisschen Ruhe und schöne Ausblicke.  Es gibt auch einen Spielplatz und Ziegen,  es ist also echt für jeden was dabei.

Leider hat Mini heute abend Fieber bekommen, ich hoffe doch echt sie wird jetzt nicht schon wieder echt krank. Please not😐

Ich hoffe ihr hattet auch alle ein schönes wochenende🌍🌎🌎🗺🏜🏝⛱🌋🏔

 

 

Einfach eine schöne zeit

Mini hat es nach einem tollen wochenende so ziemlich zerbröselt. Mit fieber und allem drum und dran.😣

Am freitag haben wir eigentlich nichts besonderes gemacht. Der mann kam schon mittags nach hause, was weniger als selten passiert. Wir sind dann zusammen einkaufen gegangen, was noch weniger als selten passiert. Insofern war der nachmittag doch sowas wie ein highlight.😉 abends wollte ich eigentlich mit einer der freundinnen in der heimatstadt telefonieren, aber wir mussten abbrechen. Ihr kindelein hielt nämlich auch um 22 uhr noch nix von schlafen.😀 ich freute mich dass nicht mein töchterlein um diese uhrzeit noch fröhlich ins telefon kreischte und schaute stattdessen mit dem mann eine politiksendung an. In frankreich sind bald wahlen und es kommen gerade 1001 sondersendungen und debatten. Der mann ist an politik sehr interessiert, insofern ist das gerade eine spannende zeit für ihn.

Am samstag machten wir einen ausflug in den karlsruher zoo. Der mann und ich waren immer viel unterwegs, aber die letzten 2 jahre wurden wir doch etwas vom alltag und verschiedenen problemen überrollt. Wir wollen wieder mehr machen. Jedenfalls entschieden wir uns diesmal für den karlsruher zoo und obwohl mir zootiere überall etwas leid tun ist dieser zoo echt schön. Demnächst zieht dort der papagei aus pipi langstrumpfs takatukaland ein. Wohooo. Mini war begeistert vom streichelzoo🐐🐐🐐🐑🐑 und ich geniesse solche momente mit ihr und dem mann immer sehr.

 

das wetter war toll und alles in allem haben sich die 50 minuten fahrtzeit echt gelohnt. Ich staune immer wieder, wie schnell und leicht man im elsass zwischen 2 welten hin- und herpendeln kann.

Abends haben wir den film über edward snowden geguckt. Ist es nicht einfach nur unglaublich, dass er nie wieder in seine heimat zurückkann obwohl er eigentlich einfach nur die wahrheit gesagt hat?

Am sonntag musste der mann leider dienstlich weg, aber für ein entspanntes frühstück hat es gereicht. Nachmittags besuchten mini und ich dann die eine freundin mit kind. Ein schöner nachmittag, nur zeichnete es sich dann leider auch schon ab das mini krank wird. Wir gingen dann früher und mini wollte dann auch gleich ins bett. arme mini😔

Bis der mann zurückkam telefonierte ich noch mit der anderen freundin aus der heimatstadt und dann entdeckten wir noch eine echt spannende dokumentation über die schifffahrtindustrie. Habt ihr zb. Gewusst wie sehr die vielen riesigen containerfrachter die meere wirklich verdrecken, wieviele menschen in hafennähe gesundheitsprobleme haben, wieviele container pro frachter transportiert werden können und das in den allermeisten fällen niemand auf dem schiff eine ahnung hat was sich eigentlich in den containern befindet? Von den vielen dreckugen tricks um grösstmöglichen gewinn zu machen? Oder wieviele seemänner jährlich sterben und von dem einsamen leben auf dem schiff? 10 monate auf dem ozean weit weg von der familie ohne internetzugang oder sonstigen kontaktweg, unter schlimmen arbeitsbedingungen für ein hungergehalt?😣 ich wusste vieles nicht und ich hab mir auch nie wirklich gedanken gemacht, insofern war es wirklich interessant.

Ich hoffe ihr hattet auch ein tolles frühlingswochenende.🌷🌼🌻🌺🏵🌹⚘🌱

Kontrolle und so…

Endlich komm ich wieder dazu, mal was zu schreiben.

Also in letzter Zeit hab ich schon echt irgendwie (ein bisschen) die Kontrolle verloren.

Man mag es nicht glauben, aber Schuld daran war vor allem ein Magendarmvirus. Ja, echt:-D Zuerst hat es Mini ziemlich erwischt, dann den Mann und letztendlich dann auch mich.

Zwischenzeitlich bin ich irgendwann echt  untergegangen zwischen einem Berg von Waesche und noch mehr Waesche und Dingen, die unerledigt blieben wegen eben diesem Virus. Die Wohnung sah schlimm aus der Kuehlschrank war tagelang wie leergefegt und ja, zwischenzeitlich bin ich (ein bisschen) im Selbstmitleid versunken:-O Shame on me:-D

Ich hatte viele Termine. Ich hab wieder zu arbeiten angefangen. Es wurden dann doch gleich ein paar Stunden mehr. Laeuft gerade. Aber darueber schreib ich ein ander Mal.

Alles in allem war die letzte Zeit eher anstrengend und nicht  leicht.

Der Mann musste auch ziemlich viel arbeiten und wir haben uns kaum gesehen.

Umso mehr hab ich mich gefreut, dass wir dieses Wochenende alle gesund waren, der Mann nicht dienstlich unterwegs war, wir keine Verabredung hatten und so tolles Fruehlingswetter war.

Wir haben Pflanzen fuer unsere Terasse geholt, gegaertnert, waren Pizza essen, lange spazieren, in der Stadt und auf dem Spielplatz. Wir haben auch einen guten Film gesehen. Ich bin zwar wieder mal eingeschlafen, aber der Mann hat mir erzaehlt, wie es ausging, so what;-)

Wir haben dieses Wochenende  wirklich sehr genossen. Mini war  echt froh, Zeit mit ihrem Vater zu verbringen. Mittlerweile spricht sie so viele Woerter und jeden Tag kommen neue dazu.

Seit neuestem heisst es staendig Non! Non! Non! Das kann ja was werden;-D

Ich hoffe ihr hattet auch alle ein tolles Fruehlingswochenende.

 

Die Zeit fliegt II

Ich hab mich wirklich sehr sehr sehr darueber gefreut, dass mein letzter Beitrag gelikt wurde.

Denn eigentlich fehlt der komplette Text. Schuld daran ist (wieder mal) mein neues Smartphone. Ich schrieb den Text insgesamt 3! Mal. Die ersten beiden Male war er aus unerfindlichen Gruenden ploetzlich auf Nie mehr Wiedersehen verschollen und als ich beim 3. Mal dann auf „Veroeffentlichen“ drueckte und der Text immer noch da war war ich echt froh. Kurz darauf verflog die Freude aber wieder, denn veroeffentlicht wurde gar nix, ausser eben das Bild und die Ueberschrift. Und der Text? Wieder mal verschollen:-)

Kennt ihr Euch mit Pferden aus? Mein altes Smartphone glich einem Haflinger. Manchmal irgendwie bockig, aber ansonsten eher gemuetlich und trotzdem irgendwie auf Zack. Das neue Smartphone gleicht einem nervoesem Araberpferd. Es ist irgendwie viel zu nervoes, viel zu schnell und taenzelt bloed von einer Seite zur naechsten. Was soll ich sagen, ich vermiss mein Haflingersmartphone;-) Aber egal.

Eigentlich schrieb ich auch nur darueber wie toll unser Wochenende war und wie schnell doch jedesmal die Zeit verfliegt wenn es am Schoensten ist.

Es gab ein Spielplatztreffen mit einer Freundin und gleichaltrigem Kind, ein Treffen mit anderen Freunden, einen Regenspaziergang und einen Nachmittag in der Stadt. Wir waren Waffeln essen und haben einen wirklich guten Film angeschaut ohne dabei einzuschlafen, ha:-D

Es war schoen mal wieder Zeit mit dem Mann zu verbringen. Im Moment sind gemeinsame ganze Wochenenden begrenzt und deshalb. Es war auch schoen, die Freunde und die Freundin zu treffen.

Langsam funktioniert unser neues Leben. Glaub ich. Verschreien will ich es jetzt lieber mal nicht.

Gut, die letzte Nacht war unterirdisch weil meine arme Mini nun wieder krank ist, aber so ist dass eben. Vielleicht ist grad N.a.c.h. d.e.m. V.i.r.u.s. v.o.r. d.e.m. V.i.r.u.s. die Devise. Jedenfalls wachte sie kurz nach Mitternacht auf und hoerte nicht mehr auf zu Weinen. Sie schlief praktisch gar nicht mehr, ausser auf meinem Bauch.

Hoffentlich gehts dem Toechterlein bald wieder besser.