Wochenende

Schoenes Wochenende

Zur Zeit komm ich kaum zum Bloggen, obwohl ich so viele Texte im Kopf hab:-( Irgendwie einfach keine Zeit.

Und selbst das Lesen anderer Blogs gestaltet sich gerade schwierig. Ich versuchs, Abends im Bett. Aber manchmal ist die Muedigkeit einfach uebermaechtig und ich wach mitten in der Nacht wieder auf, mit dem Laptop neben mir im Bett:-D Nichts mehr mit Schlafstoerungen gerade.

Wir haben immer noch viel Stress. So viel, dass ich staendig das Gefuehl hab, dass mir alles ueber den Kopf waechst und mir die Kontrolle schon lange abhanden gekommen ist. Wir brauchen irgendwie ein anderes Zeitmanagement:-O

Aber es gibt trotz Stress auch viele schoene Momente.

Letzte Woche war ich (seit langem) in der Heimatstadt. Irgendwie war es heilsam, Zeit mit den Grosseltern zu verbringen und mit der besten Freundin zu quatschen. Mini war trotz Backenzaehnen gut drauf und hat (juhu) ihre Fremdelphase ueberwunden.

Freitag Abend war ich wieder zu Hause wo der Mann schon wartete. Irgendwie hatte ich gehofft, dass wir e.n.d.l.i.c.h mal wieder einen schoenen Abend verbringen koennten. Aber obwohl die Autobahnen trotz Ferien recht leer waren und ich gut durchkam und Mini nicht mal aufwachte als ich sie vom Auto in ihr Bett trug war ich danach einfach ko. Der Mann war auch muede von der Arbeitswoche und letztendlich lagen wir kaum im Bett als das wir schon schliefen. Nunja:_D

Samstag Vormittag war der Mann mit Mini unterwegs und ich raeumte auf. Nachmittags kamen Bekannte von uns mit gleichaltrigem Kind. Mini fands toll;-) Es war ein schoener Nachmittag. Aber nach 5 Tagen in der Heimatstadt ohne ein Wort franzoesisch gehoert oder gesprochen zu haben,,,nunja.  Es gibt (immer noch) viel zu tun.

Abends kam ein Teil der Verwandschaft her. Seit heute Mittag sind sie wieder weg und wir haben mit Mini und dem Mann noch einen langen Spaziergang gemacht.

Und leider ist das Wochenende nun schon wieder um.

 

Auszeit

Eigentlich hat S. kommende Woche (also ab Dienstag) Pruefungsstart.

Aber da er seit Monaten gelernt hat und wirklich gut vorbereitet ist, beschliesst er, es dieses Wochenende bei Wiederholen zu belassen und den Rest der Zeit mit uns zu verbringen.

Irgendwie bringts nun ja auch nichts sich verrueckt zu machen, und dass wir zusammen wirklich Zeit verbracht haben ist ewig her. Irgendeiner von uns beiden hatte immer keine Zeit oder wir trafen uns mit Bekannten/Freunden.

Samstag Vormittag verbrachte er dann aber trotzdem mit seinen Mitbestreitern des Examens zum Wiederholen.

Mittags holtr er uns ab und wir gingen endlich mal wieder gemeinsam zum Kaffee trinken. Kaffee trinken ist eigentlich so was Banales. 🙂 Frueher als ich nur mich hatte und „nur“ arbeiten musste, traf ich staendig Freundinnen und wir gingen Kaffee trinken. Normal. Aber jetzt, ein Kaffeenachmittag mit meinem Mann und Kind  – toll:-D Wieder Erwarten war sogar unser Zwerg ausgesprochen gut gelaunt. Kein Wutanfall, weil sie nicht mehr im Kinderwagen fahren wollte und auch im Cafe ein superbraves Kind. Der Kellner wurde angestrahlt und der strahlte zurueck. Ich glaub unser Kind war ebenfalls froh endlich mal wieder Zeit mit uns gemeinsam zu verbringen. Sass die ganze Zeit strahlend auf Papas Schoss:-)

Um Punkt 19 Uhr schlief sie wie ein Stein. Zur Zeit nichts mehr mit staendigem Aufwachen bis Mitternacht oder irgendwas. Nein, sie schlaeft schnell ein und dann wie ein Stein. Und sie schlaeft sogar wieder durch. Gerade. Aber das verschrei ich jetzt mal lieber nicht:-D

Ich goennte mir endlich mal wieder ein Bad. Nicht, dass ich in der letzter Zeit nicht in der Badewanne war. Allerdings immer nur mit Kind:-)

20160221_201843_resized

20160221_201955_resized

Abends lagen wir nebeneinander auf dem Sofa und schauten endlich mal wieder einen Film an. (Everest).

Heute machten wir einen langen Spaziergang mit dem Hund.

 

Der Rest des Sonntags verbrachte S. dann mit Lernen und ich musste endlich mal wieder die Wohnung aufraeumen:-O

Am Abend durfte unser Zwerg dann noch in die Badewanne.

Eigentlich ein total langweiliges Wochenende. Haette ich frueher zumindest ganz sicher so empfunden. Aber jetzt fand ich es einfach nur schoen.

So aendern sich dann wohl die Zeiten oder….:-)

Schoenes Wochenende

Das Wochenende ist eigentlich schon wieder 3 Tage vorbei, aber egal:-D

Freitag Nachmittag holten wir (die Kleine, ich und der Hund) S. vom Buero ab. Gemeinsam fuhren wir dann an den Rhein, damit der Hund noch rennen konnte. Es kam sogar doch noch sowas wie Winterstimmung auf, weil es richtig neblig war. Irgendwie wirkte alles fast mysthisch. Voll schoen.

Europabruecke

Zurueck zu Hause brachte S. unseren Zwerg ins Bett. Ueberraschenderweise schlief sie an diesem Abend sehr schnell ein. Um Punkt 19 Uhr. Wie frueher,  bevor die 19. Woche kam und ploetzlich alles anders wurde:-D

Wir sahen uns einen Film an, aber ich schlief schon nach 5 Minuten ein. Nunja:-D

Samstag Vormittag machte N. einen langen Spaziergang mit der Kleinen und dem Hund und ich nutze die Gelegenheit fuer ein langes Telefonat mit meiner Freundin. Frauen:-D Zum Glueck haben wir Flatrate nach Deutschland.

Gegen Abend gingen wir noch auf den Strasburger Weihnachtsmarkt. Er ist zwar aufgrund des letzten Terroranschlags etwas kleiner als die vorrigen Jahre, aber trotzdem noch riesig und voller bunter Lichter. Ich hab meinen Zwerg in der Trage unter meiner Jacke getragen und sie fands toll.

Falls ihr jemals in Strasbourg seid und viel los ist und ihr unbedingt pinkeln muesst geht in die Parkhaeuser. In fast jedem Parkhaus gibt es Toiletten und man muss  nicht anstehen.

Abends haben wir wieder versucht einen Film anzuschauen. Diesmal bin nicht nur ich eingeschlafen, sondern auch S.:-D Oh Mann. Das gehoert wohl zum Elternsein oder?!

Sonntag haben wir einen Ausflug aufs Land gemacht. Das Elsass ist bekannt fuer seine Weinberge und seine Weinkultur und wir liefen 2 Stunden  durch die Reben. Ein wirklich schoener Spaziergang. Nicht nur der Hund braucht dass, sondern auch S. und ich. Wir werden sonst beide nervoes:-D Das Wetter war wieder ausgesprochen gut und irgendwie kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass so bald Weihnachten sein soll. Wir sahen sogar einen bluehenden Baum. Man hat sich ja schon daran gewoehnt dass an Weihnachten nicht zwangslaeufig Schnee liegen muss, aber 12 Grad und strahlender Sonnenschein?