Ecole und so

Ich war mit der Ecole ja irgendwie schon die ganze Zeit immer ein bisschen hin-und hergerissen.
Weil es mir einfach komisch vorkommt, dass 3-jährige schon in die Schule gehen. Und die lernen da auch Wirklich was.
Zu meiner Überraschung kennt Mini nun bereits einige Buchstaben, die Wochenentage und alles mögliche anderes. 1001 Lieder kann sie auch, viele Gedichte und seit kurzem auch ein paar Sätze auf Englisch.

Ist ja prinzipiell nicht schlecht, und eigentlich darf ich auch nichts sagen, weil Mini nämlich gern hingeht. So schaut es zumindest aus und sie sagt auch, dass sie gern hingeht. Sie hat mittlerweile auch Freunde gefunden und erzählt immer ganz begeistert. Spieleinladungen hat sie auch schon bekommen, also läuft.

Aber ich hab trotzdem schon ein paar Situationen mitbekommen, die mir wirklich nicht gefallen. Wenn 3-jährige die bevor die Ecole morgens überhaupt aufmacht, in der Garderie abgegeben werden und dann blöd angesprochen werden, weil sie, wenn sie von irgendwem dann zu ihren Klassenzimmern gebracht werden, vergessen ihre Schuhe anzuziehen und erstmal einfach so reingehen. Oder wenn sie ihre Jacken nicht sofort an die Hacken hängen, oder vielleicht ein bisschen träumen, morgens um 8.

Oder wenn 3-jährige Ärger kriegen weil sie mittags einfach nicht schlafen können und halt auch zu Hause schon lange nicht mehr schlafen mittags und dann gezwungen werden, trotzdem 1,5 h im Dunkeln mit den anderen zu liegen und dann irgendwann anfangen rumzuzappeln.

In Minis Fall war der Mann heute irgendwie genervt.
Mini hat anfangs nur beobachtet und gar nichts gesagt. Dann hat sie ein bisschen mitgemacht und sich ein bisschen mit den anderen angefreundet.

Jetzt macht sie überall mit und hat ihre Freunde gefunden und spielt mit denen. Was sie aber nicht macht, ist viel mit den Lehrerinnen reden. Und wenn dann nur sehr leise.

Weil sie halt echt schüchtern ist. Aber es wird immer besser, und ich finde dass jetzt nicht so überraschend weil ich nämlich auch so wär, der Mann ebenso. Aus uns ist dann ja auch was geworden, so what.

Jedenfalls: die Lehrerin von Mini sieht da jetzt auch kein Problem. Sie sagt man darf einfach nicht zu viel von ihr verlangen und sie unter Druck setzen und dann kommt das irgendwann von allein.

Der Mann begegnete Aber heute der Hilfslehrerin, die ich eh schon nicht abhaben kann. Also nicht nur ich, sondern viele mögen sie nicht besonders gern. Weil die mittlerweile echt sehr verbraucht scheint und keine Lust hat und so ziemlich raushängen lässt, wer ihre Lieblingskinder sind und welche nicht. Das finde ich schon echt unprofessionell. Nicht, weil sie Lieblingskinder hat sondern weil sie das echt sehr raushängen lässt. Mini gehört nicht zu ihren Lieblingskindern.

Auf jeden Fall: der Mann traf heute auf diese Hilfslehrerin und plötzlich sprach die Mini dann voll blöd an, dass sie jetzt doch endlich mehr reden soll und pla und redete vor Mini darüber dass Mini doch jetzt endlich reden m.u.s.s. Der Mann sagt der Ton war unpassend und überhaupt nicht angemessen für eine 3-jährige und er verteidigte dann auch Mini.
Und ich finde es generell unpassend, weil es einfach blöd ist, schüchternen Kindern einen Vorwurf daraus zu machen, dass sie schüchtern sind. Die haben sich dass ja so auch nicht ausgesucht und generell ist es ja eigentlich nichts schlimmes schüchtern zu sein.

Eigentlich steht es der Hilfslehrerin nicht mal zu, solche Übergaben zu machen und in der Weise schon mal gar nicht. Am liebsten würde ich mich über diese blöde Frau beschweren, aber: ich lass es. Am Ende kriegt sie eins auf den Deckel und lässt es am Ende wieder an meinem Kind aus.

Die Frau ist halt echt inkompetent und versteht rein gar nichts von Psychologie.
Aber jetzt wo wir wieder voll im Schulsystem drin sind, werden wir mit solchen Leuten bestimmt noch öfter das Vergnügen haben:-O

Advertisements

6 Kommentare

  1. Oh Mist! Die Sache mit dem Mittagsschlaf kenne ich noch aus meiner Kindheit, im DDR-Kindergarten. Und hoffte, das gehöre der grauen Vergangenheit an. Ich habe es nämlich noch in grausamer Erinnerung. Ich könnte Mittags auch nicht Einschlafen, wurde bestraft, weil ich nur still lag und nicht schlief. Seitdem habe ich jahrelang, bis zur zweiten Klasse, mittags „gelogen“ – getan als ob ich schliefe, mit rabenschwarzem Gewissen und einer Heidenangst, dass mein Schwindel auffliegt.
    Und als schon immer schüchterne und sozial Ängstliche finde ich das, was Du über den Umgang mit stillen Kindern schreibst, einfach nur unterirdisch schrecklich. Mir hat sich richtig das Herz zusammengezogen und ich wünsche Euch, dass Ihr Mini so weit unterstützen könnt, dass sie trotz allem mit der Situation gut klarkommt.

    Gefällt 1 Person

    1. Oh, das kenn ich auch, bin auch ein DDR-Kind und meiner Erinnerung nach mussten wir auch ziemlich lange noch „schlafen“. Klar haben wir damals nur so getan, welches 6jährige Kind macht denn noch einen Mittagsschlaf?! Verstehe gar nicht, warum man nicht einfach nur still da liegen konnte … ok, das ist ein anderes Paar Schuhe. Ja, klingt schon richtig „streng“ bei Euch. Na, nach Island dürften die Lehrer nicht, da springen die Kinder oft sogar ohne Socken rum. 😀 Wow, Deine Große ist ja ein paar Monate jünger als mein Kleiner und was die alles schon lernt und können muss. Könnte mir das bei meinem Sohn gar nicht vorstellen. Ich find es ehrlich gesagt, übertrieben, was sie Dreijährigen abverlangen und besonders gut haben die Franzosen bei Pisa nun auch nicht abgeschlossen, oder?

      Gefällt 2 Personen

      1. 😀 Nee, ich meine nicht.
        Ich finde dass auch übertrieben und irgendwie sinnlos, und fände es auch schöner wenn die Kinder mal ohne Socken rumrennen würden:-DDD
        Naja. Es wirkt schon so als würden sie und auch die anderen Kinder gern hingehen, aber reinschauen kann man natürlich nicht. Und ich merk schon die Müdigkeit nach der Ecole.
        Und dass mit dem Schlafen müssen ist ja eigentlich auch völlig überholt:-O
        lg nach Island

        Gefällt mir

    2. Ja, dass alle Kinder dort schlafen müssen, finde ich auch erschreckend und ziemlich überholt:-O Gibt halt Kinder, die brauchen den Schlaf wirklich noch und andere die ihn eben wirklich nicht mehr brauchen.
      Und dass stille Kinder dann so unter Druck gesetzt werden, macht mir auch Sorgen. ich war auch wie Mini, und ich wurde auch unter Druck gesetzt was halt zur folge hatte, dass ich noch schüchterner war.
      Naja…mal sehen wie es weitergeht:-O Mini sagt sie geht gern in die Ecole und es wirkt auch so…ich hoffe es bleibt dabei.
      Lg

      Gefällt 1 Person

  2. Ich drücke Euch und Mini die Daumen, dass sie weiter damit klar kommt!
    Unsere Grundschule hier in Deutschland drängelt die Kindergärten sogar, bloß nix mit Buchstaben o.ä. zu machen. Kinder sollen im Kindergarten spielen, für den Rest ist dann die Schule da. Klar werden die Kinder auch ein bisschen vorbereitet, aber dabei geht es mehr darum zu sehen, ob die Kinder schulreif sind oder mehr Förderung brauchen.
    Und nach den Jahren an der Internationalen Schule muss ich sagen, dass z.B. die Kinder, die aus dem französischen Schulsystem kamen, keine Vorteile hatten.
    Also ein bisschen schade finde ich das schon für so kleine Zwerge. Aber sie haben doch auch Freispielzeit, oder ist der ganze Tag schon verschult?

    Gefällt 1 Person

    1. Danke.
      Ja, es ist schon krass wie anders dass hier alles läuft, ebenso beim Thema Erziehung allgemein und Fremdbetreuung. Oder das Thema kranke Kinder in der Krippe usw. ..
      Naja:-O
      Ja, glücklicherweise haben sie auch noch Zeit zum spielen. Es ist halt eine Mischung aus Lernen und Spielen und Geschichten vorlesen zum Runterkommen, verschiedene Angeboten wie Kneten Malen usw…manchmal kochen sie auch Suppen oder letztens haben sie Fritten gemacht.
      So genau kann ich gar nicht sagen was sie wie machen, weil man das gar nicht mitbekommt. Gibt keine „Übergabe“ oder irgendwas, das ist schon wie in der Schule. Und wenn man ein Problem hat muss man einen gesonderten Termin mit der Lehrerin vereinbaren.
      Mini scheint s gut zu gefallen, bzw. wirkt es so, aber ich merk schon dass sie echt müde ist manchmal.
      Ich denke auch, die Schule und das Lernen kommt eh früh genug, aber andere Länder andere Sitten:-O
      lg

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s