Basel calling

Gestern waren wir in Basel.

Dafür, dass wir nun schon eine ganze Weile hier wohnen und die Schweiz wirklich nicht weit weg ist (Basel 1 h 20), haben wir ganz schön lang gebraucht um es endlich mal nach Basel zu schaffen. Und dass obwohl wir doch eigentlich so reiselustig sind. Werden wir etwa alt?:-O

Na, gestern waren wir jedenfalls endlich da und es wurde ein wirklich schöner Tag, wenn auch irgendwie anstrengender als gedacht.

Es war nämlich ziemlich heiss und Hitze plus Kleinkind plus Schwangerschaft Nr. 2 macht ein bisschen müde;-) Schön wars aber trotzdem.

Wir waren am Münster, haben die Aussicht vom Münster genossen, sind am Barfüsserplatz entlang spaziert, haben den Marktplatz und das Rathaus und die vielen Brunnen bewundert die es in Basel so gibt. Also wir. Mini nutzte die Brunnen vor allem um darauf rumzubalancieren. Klar, oder;-) Und ihre Bewunderung galt eigentlich ausschliesslich den vielen Trams die es in Basel gibt. Mini ist nämlich gerade sehr in love mit diesen Fahrzeugen;-)

Eis gabs natürlich auch und zwar an der Rheinpromenade. Echt schön. Mini durfte da spielen und eigentlich darf man da auch baden, aber irgendwie badete da niemand und deshalb traute sich der Mann dann irgendwie auch nicht.

Irgendwann müssen wir deshalb nochmal nach Basel, der Mann möchte nämlich unbedingt im Rhein baden. Um Strasbourg herum geht dass nämlich leider gar nicht. Viel zu viele Frachter, Kreuzfahrtschiffe und Strömungen und deshalb wegen Lebensgefahr verboten.

Alles in allem ist Basel eine wirklich schöne Stadt. „Meins“ ist es irgendwie trotzdem nicht. Ich mag Städte, in denen es ein bisschen laut und ein bisschen chaotisch ist, in denen Kinder herumrennen und spielen und es einfach lebt.

Basel hat zwar auch ein paar coole Kneipen, Museen sowieso, aber mir persönlich ist es einfach zu leise. Klar, gestern war auch Feiertag, aber trotzdem, es war mir einfach z.u. ruhig, auch für einen Feiertag. Und so unglaublich sauber und geordnet, ein bisschen wie Singapur. Was zweifelsfrei ja eigentlich gut ist, nur eben nicht so meins;-)

Die Umgebung ist jedenfalls echt schön. Irgendwie ist es schon verrückt. Man fährt ein paar Meter und ist in der Schweiz. Dann fährt man nochmal ganz kurz und ist in Deutschland. Und dann fährt man nochmal ganz kurz und ist in Frankreich.

Bevor wir dann nach Hause gefahren sind waren wir noch Pizza essen in Deutschland. Ich hab mich wirklich wirklich wirklich auf eine kalte Cola, eine leckere Pizza und einen guten Salat gefreut. Nur Mini machte dann leider nicht mehr mit. Die Luft war einfach raus und es wurde zu einem echtem Affentanz. Peinlich sag ich nur!

Kaum waren wir zu Hause fiel sie dann aber auch wie ein Stein ins Bett. Ich kurz danach aber auch. Nur der Mann blieb wieder mal viel zu lange wach und sah heute früh trotzdem deutlich ausgeschlafener aus als ich. Grrrrrr…

Schade, dass ich gerade keine Bilder hochladen kann. Basel ist nämlich echt schön.

Euch allen ein tolles Wochenende.

Werbeanzeigen

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s