Erledigt

Mini hat es dank der HFM-Krankheit u.a. ziemlich zerbroeselt.

Am Wochenende war es wirklich schlimm.

Ich bin ja echt niemand der die Gabe von Schmerzmitteln hinauszoegert bis es wirklich gar gar gar nicht mehr anders geht, aber dieses Wochenende hab ich sogar ich gemerkt, dass es langsam ein bisschen viel wird . Und leider hat es nicht mal  viel gebracht, das Kind hat geweint und geweint und geweint. Nicht schoen. Ansonsten schlief das Kind viel, in der Trage auf meinem Ruecken.

Die letzten beiden Tage waren gluecklicherweise schon wieder  besser. Aber immer noch muede, abgeschlagen, kein Appettit auf gar nix, Fieber und nun auch noch eine mega Erkaeltung:-(

Was aber macht man den ganzen Tag mit einem krankem Kleinkind?

Ich trug Mini praktisch die ganze Zeit mit mir herum.Sang fuer sie.   Wir haben, gespielt, Buecher angeschaut, geschmust waren an der frischen Luft, ruhen uns aus und das Kind darf essen was und wann es will.

Alles in allem funktionierte alles relativ gut und ich sah grosszuegig ueber manches hinweg wo ich sonst schimpfe.

Mini hat davon natuerlich nichts mitbekommen, aber ich war kurzzeitig schon ein bisschen runter mit den Nerven.

Der Mann ist gerade beruflich ziemlich eingespannt und staendig weg. So auch die letzten Tage. Wir kennen hier nur Eltern kleiner Kinder und mit denen haben wir uns natuerlich nicht getroffen.

Also waren Mini und ich allein.

Und irgendwie hat mich das die letzten Tage ganz schoen geschlaucht. Also echt jetzt. Wenn Mini Abends im Bett liegt und ich irgendwas fuer mich machen koennte, mach ich prakitsch gar nichts mehr, weil einfach muede. Das ist schon ein bisschen frustierend. Heute wurde dann  der Spaziergang im Park nebenan und die Lieferung neuer Stuehle zum Highlight;-) Jedenfalls war ich heute so fertig, dass ich Nachmittags mit Mini gemeinsam geschlafen hab. Sowas schaff ich eigentlich nie.

Vielleicht wird es ein bisschen leichter, wenn das Kind ein bisschen aelter wird, es einen Film anschauen kann oder ein Hoerbuch hoeren und man ihm vorlesen kann? Oder ein Spiel mit ihm spielen kann? Oder einfach unterhalten? Geschichten erzaehlen? Keine Ahhhhhhnung.

Es gibt aber auch was positives zu berichten: Unser (fast) allabendliches Einschlafdrama hat sich zum Positivem gewendet. Mini schlaeft seit neuestem  alleine ein. Vielleicht hab ich sie immer gestoert und sie konnte deshalb nicht schlafen? Matrazenlager machen wir aber trotzdem immer noch jede Nacht, aber hey, ich fand schon als Kind Matrazenlager immer toll. So what.

Hoffentlich ist mein Kind bald wieder gesund, sie tut mir grad schon echt leid.

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

11 Kommentare

  1. Oh je, die Arme. Ich hatte das vor drei Wochen mit beiden Kindern. Andere Krankheit, aber hohes Fieber und Gliederschmerzen. Unser Mini durfte auch essen was er wollte – seitdem sagt er immer, dass er Limo will. Grr! Er hat zum Glück etwas fern gesehen, ich war echt froh, dass er sich da etwas ablenken lies.

    Gefällt 1 Person

    1. Owe und das ganze mit zweien. Hilfeeee. Hoffe alles ist wieder gut…
      Und ein neues lieblingsgetränk hat dein mini wohl auch.😄
      Zum Glück kann meine Mini dieses Wort noch nicht aussprechen aber die findet andere Mittel und Wege😉

      Gefällt mir

  2. Es wird besser, wenn die Kinder älter werden. Als die Kleine die Nacht durchgebrochen hat, hat sie fast immer den bereitstehenden Eimer getroffen. Und irgendwie kann man ihnen dann auch mal sagen: „ich weiß, wie elend du dich fühlst und dass dir alles weh tut, aber du bist krank und dann ist es halt mal so. Und da, hast Du das Tablet und gucke was du möchtest.“ Man pampert sie dann immer noch ziemlich, aber es ist anders. Und wenn ich Deinen Beitrag so lese, hast du gerade das, was ich das „Living-in-a-box“-Gefühl nenne… man fühlt sich so von der Welt abgeschnitten… Ich drücke Euch die Daumen, dass es bald aufwärts geht und Mini sich erholt!

    Gefällt 1 Person

    1. Jaaaa du triffst es auf den Punkt. Man fühlt sich schon echt fern der normaslen welt mit kranken kleinkind zu hause. Regelrecht nicht mehr zugehörig😉
      Schön zu hören dass es wirklich anders wird wenn sie älter werden.
      Hoffe deine kleine ist wieder fit.
      Liebe grüsse nach Polen

      Gefällt mir

  3. Nochmals gute Besserung für die Kleine. Ja verwöhnen muss da sein! Mein Kleiner hatte vor kurzem die Windpocken (wird auf Island nicht routinemäßig geimpft). An sich wars ok, bloß er hatte sie auch auf der Zunge und mochte (fast) nur Eis essen. Da hat er natürlich auch bekommen. 🙂 Ja, es wird definitiv einfacher, wenn sie größer sind. Sehe ich an meiner Tochter (fast 5). Mein Kleiner (fast 2) ist da noch viel sprunghafter und es lässt sich kaum ein Buch mit ihm zu Ende lesen. Wobei das auch typabhängig ist. Meiner Tochter konnte ich in diesem Alter schon sehr viel vorlesen und auch so war sie viel weniger chaotisch. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Danke! Oh nein hoffe er ist wieder fit!
      Glaube dein Sohn und unsere Tochter sind sich gar nicht so unähnlich😉
      Vorlesen ist bei uns noch undenkbar. Wenn dann nur anschauen und auch dass nicht immer bis zum Ende.
      Liebe grüsse nach island

      Gefällt mir

      1. Ja, er ist wieder fit. Die Windpocken hatte er vor ca. 2 Monaten. 🙂 Ja, das kann sein. Ich bin auch echt froh, dass meine Tochter mein erstes Kind ist. Schwanger meinen Sohn betreuen, wäre echt eine Herausforderung gewesen. Mit meiner Tochter konnte ich stundenlang im Sand buddeln. Kinder sind so unterschiedlich. Bei meinem Sohn habe ich quasi den Kinderwagen schon mit 1,5 Jahren abgeschafft, er läuft seit Monaten schon zu Fuß zum Kindergarten (immerhin ca. 15-20 Minuten pro Strecke), meine Tochter wäre noch gerne länger im Kinderwagen gefahren, aber mit etwas mehr 3 Jahren musste sie raus. 😀 Danach hat sie lange noch auf dem Board gestanden. Liebe Grüße nach Frankreich.

        Gefällt 1 Person

      2. Wahnsinn wie unterschiedlich sie sind.also mein Kind ist ein echtes mamakind singt fürs Leben gern und ist sonst auch der chaotische Typ. Von wem sie dass wohl hat.😀
        Ich bin gespannt wie Nummer 2 wird falls wir nochmal Eltern werden. Kinder kriegen ist schon echt ein abenteuer

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s