DSGVO, Mond und Dauerschleife

Heute lese ich im Reader mehrmals DSGVO, Deadline, und dass dass ja wohl jeder mitbekommen hat. Ist ja klar. Wie könnte man auch nicht?!

Aber wisst Ihr was: Ich habe absolut nichts nix gar nix mitbekommen. Ich geb zu, ich hab ein paar Artikel die mein Reader angezeigt hat und irgendwas von DSGVO stand, nicht geöffnet. Weil ich einfach planlos, ahnungslos, whatever bin. Ich hab tatsächlich nicht weiter darüber nachgedacht, was dass überhaupt ist. Ich hab auch den ganzen Datenskandalen die so sehr durch die Nachrichten gegangen sind, nicht wirklich zugehört. Ich hab kein Facebook, Instagram und was es noch so gibt. Ich shopp auch nicht ständig online und leb nicht wirklich online. Aber ich blogge ein bisschen, und deshalb. Ja, ich bin echt doof und vor allem unwissend. Und planlos. Und vor allem ahnungslos. Hinter dem Mond leb ich auch. Wie kann man dass nicht mitkriegen, wenn es doch j.e.d.e.r. mitbekommen hat? Graaa. Ich hab nix am Blog gemacht.

Ich hab mich eben nicht darum gekümmert und von WordPress Cookies Tools und und und…tatsächlich keine Ahnung hab. Null.

Ich hab keine Ahnung was ich jetzt machen muss. Den Blog auf Privat stellen? Mach ich mich sonst strafbar? Schade ich sonst jemandem der meinem Blog liest oder mir selbst und verlier ich dann irgendwie die Kontrolle und plötzlich ist mein Blog gar nicht mehr anonym und dann? Tjahaaa, ich bin einfach voll planlos.

Vielleicht kann mir ja jemand sagen, wo ich eine Anleitung für Doofe finde? Für jemanden der echt voll voll voll hinterm Mond wohnt? Peinlich sag ich bloss;-O) Nunja.

Abgesehen davon häng ich immer noch in dieser Schleife. Dachte ich doch echt zuerst, es würde diesmal nicht so schlimm werden, aber nee. Wurde jeden Tag schlimmer und jetzt bin ich irgendwie ein bisschen erschlagen und müde, und ja, auch sauer auf mich selber weil ich dass nicht in den Griff kriege.

Gerade zur Zeit passiert so viel und die Kinderlein brauchen mich.

Gerade Kind 1 macht mir gerade wieder irgendwie Sorgen. Manchmal kann die so goldig und brav und ausgeglichen sein, aber manchmal kommt man einfach gar nicht mehr zu der durch.

Manchmal weint dieses Kind einfach ständig als würde die Welt untergehen, und motzt und quengelt und folgt kein bisschen. Manchmal macht die sich einfach kleiner als sie ist, wegen dem Punkt. Ich find es gerade oft einfach echt anstrengend mit ihr und wie ich mit ihr umgehen soll, ich hab no idea. Vielleicht liegt es aber auch einfach am Alter. Mini ist ja echt nicht die einzige die ein bisschen durch den Wind ist.

Blöd wenn man die Mutter ist und es einfach nicht weiss. Der Mann ist aber auch ziemlich ratlos gerade. Das Kind ist auch einfach echt sensibel.

Schon komisch, der Punkt ist viel kleiner aber ich mach mir tatsächlich um den Punkt echt weniger Sorgen. Vielleicht aber auch, weil er halt einfach das 2. Kind ist?! Tjaaaha, ich bin gerade tatsächlich einfach ein bisschen planlos und vor allem müde. Der Punkt kriegt nämlich Zähne und steckt in einem Schub. Alles ein bisschen viel gerade;-)

Und ich stell fest, dass ich immer noch nicht Wonderwoman bin, an der alles spurlos vorbeigeht:-D Tjahaa, ist halt einfach so.

Werbeanzeigen

4 Kommentare

  1. Huhu, also ich mache nichts und habe nichts an meinem Blog gemacht. 🤷🏻‍♀️

    Das kenn ich, bei mir ist es auch so das ich mir ums Wolkenbaby viel mehr Gedanken mache – schon komisch 😁.

    Wünsche dir baldige Besserung 🤗

    Gefällt 1 Person

  2. Ach die liebe DSGVO. Da musst du dir viel weniger Angst machen als die meisten Blogs und Zeitungsartikel suggerieren. Das ganze ist kein Hexenwerk und einfach umzusetzten. Du musst ja nichts wirklich umsetzten, da du kein Seitenbetreiber bist. Zuerst einmal bedeutet das DSGVO Recht auf Datenschutz bei deinen personenbezogenen Daten. Das Gesetz soll nun die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten regeln. Was gehört darunter? Dazu gehören Unternehmen, Vereine, und alle anderen Seitenbetreiber, die Name, Adresse, E-Mail, IP-Adresse digital oder analog speichern. Ein Bürger erlangt nun die Rechte für seine Daten zurück und kann zum Beispiel darauf bestehen, dass seine Daten gelöscht werden. Zudem müssen Seitenbetreiber jetzt bekannt geben, dass sie Daten an Dritte weiterverkaufen. Dabei kannst du auch nein sagen. Dies geschiet jetzt oft in Form von geänderten Nutzungsrichtlinien. Es ist nicht mehr zulässig, dass man als Unternehmen einen generellen Nutzungsbedingung vorgibt. Dieser müsste, nach Gesetz differenziert sein.

    Alles in allem hast du nur Name, gegebenenfalls E-Mail und oder Homepage. Du machst keinen Gewinn damit und versuchst diese nicht an Dritte zu verkaufen. Du betreibst eine kleine WordPress Seite. Wenn man auf WordPress ist und dort eine Homepage hat, dann sind die Daten dort. Du speicherst diese nur auf deinem Blog. Der andere Blog durch seine eigene Homepage die Einwilligung zur Speicherung geben. Du bist also praktisch nicht betroffen von der DSGVO. Mach dir da keine Sorgen. Du musst auch nichts weiteres machen, denn auf Cookies werden die Leser auf deiner WordPress-Seite von WordPress selber informiert.

    Das ganze Thema wird irgendwie wirklich heiss gegessen.

    Wünsche dir für deine Kinder alles gute, dass sich die Kleine wieder etwas erholt. Gute Besserung natürlich für dich.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s